Fantasy

Ein Wispern unter Baker Street – Ben Aaronovitch

Feen und Dämonen in Londons Untergrund „Ein Wispern unter Baker Street“ ist der dritte Band der Reihe um den Constable der Metropolitan Police London und Zauberlehrling Peter Grant. Wer die Fantasy-Krimi Reihe bereits aus „Die Flüsse von London“ und „Schwarzer Mond über Soho“ kennt und schätzt, wird sich freuen, dass Ben Aaronovitch am bewährten Rezept und seinen Qualitäten festgehalten hat: Ein zunächst gewöhnlich aussehender Mordfall entpuppt sich als ein Mysterium des Übernatürlichen. Der Mord an dem jungen Amerikaner James Gallagher fördert eine Tonscherbe mit magischem Fingerabdruck (Vestigium genannt), die alsWeiterlesen

Fantasy

American Gods (Director´s Cut) – Neil Gaiman

Wahnwitzig bunt und großartig Endlich raus aus dem Gefängnis. Shadows Plan, den alten Job wieder aufzunehmen und mit seiner Frau ein normales Leben ohne irgendwelche schräge Touren zu führen, rinnt ihm wie heißer Wüstensand durch die Finger, als er vom gemeinsamen Unfalltod seines Bosses und seiner großen Liebe (in eindeutiger Pose) erfährt. Überwältigt von Trauer und Wut weiß Shadow zunächst nicht, wie es weitergehen soll. Da taucht der mysteriöse Mr. Wednesday auf, der ihn penetrant mit einem Jobangebot nervt, bis Shadow schließlich zusagt. Ab sofort arbeitet er als eine ArtWeiterlesen

Fantasy

Schattenkrieg – Andreas Saumweber

Urban & Low-Fantasy – ein spannender Cross-Over Der „Schattenkrieg“ beginnt 1998 auf einer Ölplattform vor Norwegen. Unerklärbare Erdaufwerfungen sorgen dafür, dass die Bohrinsel Statfjord C versinkt und weite Teile der Küsten Nordeuropas durch verheerende Ölteppiche verseucht werden. Darunter auch Inverness im Norden Schottlands, wo Keelin als Krankenschwester arbeitet. Ihre bizarren Albträume von einem altertümlichen Dorf werden zur Realität, sie flüchtet in die Innenwelt. Eine Welt der Druiden, die Keelin anhand ihrer Aura als ihresgleichen erkennen. Diese Innenwelt lehnt jegliche moderne Entwicklung ab und bleibt einer mittelalterlich anmutenden Lebensart treu. Als dieWeiterlesen