Akram El-Bahay

Akram El-Bahay (links) © Eva Bergschneider
Akram El-Bahay (links) © Eva Bergschneider

Akram El-Bahay hat seinen orientalischen Namen von seinem Vater erhalten, er ist der Sohn eines Ägypters und seiner deutschen Ehefrau. Geschichten hat sich Akram schon in der Grundschule ausgedacht. Als Erwachsener machte er das Schreiben zu seinem Beruf und wurde Journalist. Seine Ehefrau überredete ihn schließlich dazu, es einmal mit einem Roman zu versuchen.  Der Fantasy-Roman „Flammenwüste“, eine Geschichte irgendwo zwischen  Tolkien und 1001 Nacht, entstand und wurde von Bastei-Lübbe publiziert – ein echter Glücksgriff. „Flammenwüste“ wurde für mehrere Literaturpreise nominiert und erhielt 2015 den Seraph-Preis der Phantastischen Akademie als ‚Bestes Debut‘. Insgesamt sollen es drei Bände der „Flammenwüste“ –Reihe werden. Akram El-Bahay lebt mit seiner Familie im Rheinland. Wenn Akram El-Bahay nicht gerade Geschichten schreibt, liest, kocht oder joggt er. Oder geht Fußball gucken.

Mehr von Akram El-Bahay auf der Bastei-Lübbe Autorenseite

Phantastische Literatur von Akram El-Bahay

Fantasy

Flammenwüste-Trilogie

Flammenwüste 2014
Der Gefährte des Drachen 2015

 

Print Friendly, PDF & Email