Schlagwort: Steamfantasy

Fantasy, ShowSlider

Lemmy Lokowitsch-Das Syrikon-Projekt – Laura Dümpelfeld

Ein phantastischer Krimi mit gesellschaftskritischen Zügen Lemmy Lokowitsch ist Enthüllungsreporter beim Hornstädter Boten, allerdings kein besonders erfolgreicher. Seine Chefredakteurin will ihn feuern, wenn er nicht innerhalb von zwei Wochen eine gute Story abliefert. Zu Lemmys Glück meinte es das Schicksal gut mit ihm und offeriert gleich zwei Chancen auf einen skandalträchtigen Artikel. Beide drehen sich um das Syrikon-Projekt. Schwägerin Sid arbeitet als Ärztin für das Militär im Krisengebiet Kari und fragt sich, warum die Rebellengruppe Iashem auf einmal über Waffen verfügt, die sie vorher nicht hatte. Macht der Waffenhersteller ThertesWeiterlesen

Interview, ShowSlider, Veranstaltungen

Interview mit Natasha Pulley

Amandara M. Schulzke und Dr. Claudia Rapp führten vor der Lesung in der Kulturbremse in Berlin-Moabit für phantastisch-lesen ein Interview mit Natasha Pulley, der Autorin von „Der Uhrmacher in der Filigree Street“. Die beiden sprachen mit Natasha über den ersten Satz am Weihnachtsabend, über mechanische Haustiere, über Rassismus und den historischen Hintergrund, über verschiedene und dennoch ähnliche Kulturen und darüber, das Plotten Gift ist »Eine Erkenntnis, von der ich hoffe, dass Lesende sie aus diesem Roman mitnehmen, ist: Es spielt keine Rolle, wie unterschiedlich man ist. Denn es wird immerWeiterlesen

ShowSlider, Steampunk

Der Uhrmacher in der Filigree Street – Natasha Pulley

Eine feinsinnige Begegnung zwischen Empire und Japan London, Oktober 1883. Ein Abstellraum im Innenministerium wurde zur Telegrafieabteilung umgebaut. Dort ist es bitterkalt, sodass die nächtliche Tasse Tee die hocherwartete Freude des Telegrafisten Nathaniel Steepleton, genannt Thaniel, ist. Normalerweise kommen nach sechs keine Nachrichten mehr. Doch in dieser Nacht klickt ein Telegraf und bringt eine Bombendrohung – ein Anschlag auf öffentliche Gebäude genau in sechs Monaten wird angekündigt. Thaniel kehrt in sein kärgliches Pensionszimmer zurück. Dort ist jemand eingebrochen, hat sein Geschirr abgewaschen und eine goldene Taschenuhr auf dem Bett hinterlassen.Weiterlesen