Dan Wells

Dan Wells, © Eva Bergschneider
Dan Wells, © Eva Bergschneider

Daniel Andrew Wells wurde am 4. März 1977 in Salt Lake City, Utah geboren. Er studierte Englisch an der Brigham Young University in Provo, Utah. Der überzeugte Mormone war Redakteur beim Science-Fiction-Magazin »The Leading Edge«. Mit dem Erscheinen seines ersten Romans »Ich bin kein Serienkiller« erschuf er das kontroverseste und ungewöhnlichste Thrillerdebut der letzten Jahre. Dem Serienauftakt folgten »Mr. Monster« und »Ich will dich nicht töten« und drei Jahre später mit »Du bist noch nicht tot« ein vierter Roman um John Cleaver. Im Jahr 2011 wurde Wells für den John W. Campbell Award for Best New Writer nominiert. 2012 kehrte Dan Wells zur Science-Fiction zurück und veröffentlichte „Aufbruch“, den ersten Teil um die „Partials“, zwei Jahre später erschein der zweite Teil „Fragmente“. So ist Dan Wells einer der wandlungsfähigsten Phantastik-Autoren, dessen Figuren sich stets dem klassischen „Gut-Böse“ entziehen. Dan Wells lebt mit seiner Frau und seinen vier Kindern in Orem, Utah.

Phantastische Literatur von Dan Wells

Horror

John Cleaver Serie

Ich bin kein Serienkiller 2009
Mr. Monster 2010
Ich will Dich nicht töten 2011
Du bist noch nicht tot 2014
Sarg niemals nie 2012

Science-Fiction

Partials

Aufbruch 2013
Fragmente 2014
Ruinen 2015

Mirador

Bluescreen 2016

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar