Christopher Fowler

Christopher Robert Fowler, 1953 in Greenwich, London geboren, schreibt Kurzgeschichten und Romane, vornehmlich im Bereich Krimi und Horror. Neben Spannung zeichnet ein schwarzer Humor und Satire viele seiner Geschichten aus.

Christopher Fowler wurde immer wieder für den British Fantasy Society Award nominiert und konnte ihn 2005 für die Novelle „Breathe“ gewinnen. Seine „Bryant and May“ Krimi-Reihe, die inzwischen 15 Bände umfasst, machte Fowler als Schriftsteller bekannt. Sie erzählt die Fälle zweier Ermittler in einer fiktiven Spezialeinheit, die derjenigen nachempfunden wurde, in der Fowlers Vater während des zweiten Weltkriegs gedient hat.

Seit 1977 ist Christopher Fowler auch Direktor der „Creative Company“. Von 1980 bis 1984 lebte der Schriftsteller und Filmproduzent in Los Angeles, heute lebt und arbeitet er in London, Kings Cross oder Barcelona. Christopher Fowler erhielt für das Jahr 2015 den Publikumspreis für Autoren ‚Dagger In The Library‘.

Mehr Infos von Christopher Fowler auf seiner Homepage.

Phantastische Literatur von Christopher Fowler

Horror

Der Höllenexpress 2015
Print Friendly