Terry Pratchett

Terence David John Pratchett kam am 28. April 1948 in Beaconsfield, Großbritannien zur Welt. Als er dreizehn Jahre alt war wurde seine erste Kurzgeschichte zuerst in einer Schülerzeitung veröffentlicht, später im Science-Fantasy Magazin. Nachdem er von der Schule abgegangen war, absolvierte er eine Ausbildung zum Redakteur. Anschließend war er bei einigen Zeitungen Süd-West-Englands tätig, darunter Western Daily Press und Bath Chronicle. Sein Job führte ihn eines Tages zu Peter Bander van Duren, dem Co-Direktor eines kleinen Verlages. Ihm erzählte er von seinem ersten eigenen Buch „Die Teppichvölker“, das daraufhin 1971 veröffentlicht wurde. 1980 wurde Terry Pratchett Pressesprecher des Central Electricity Generating Board (CEGB). Neben dieser Tätigkeit, schrieb er zwei ernsthafte Science-Fiction Romane und schließlich „Die Farben der Magie“ – die Scheibenwelt war geschaffen. Es folgten eine ganze Reihe von Geschichten aus der Scheibenwelt, die sich um Hauptfiguren wie Rincewind, Granny Wetterwachs, Tod und Samuel Mumm drehen und überwiegend, aber nicht ausschließlich in der Stadt Ankh-Morpork spielen. 1987 gab der Autor den Job beim CEGB auf, da er inzwischen vom Ertrag seiner Bücher leben konnte. Danach veröffentlichte Pratchett regelmäßig neue Bücher, die ihm bis zu seinem Tod einen weltweiten Erfolg sicherten. Und das, obwohl er in den letzten Jahren nur noch unter großer Mühe schreiben konnte: Pratchett war an Alzheimer erkrankt. Diese Krankheit hat Pratchett zum Fürsprecher für Kranke gemacht. Er nutzte seine Popularität und kämpfte für ein würdiges Sterben und einen selbstbestimmten Tod. Der holte ihn am 12. März 2015 ab. Der kleine Mann mit dem großen Schlapphut bleibt über seinen Tod hinaus als der Meister des brillanten, hintersinnigen Humors und als besonderer Mensch in Erinnerung.

Phantastische Literatur von Terry Pratchett

Science-Fiction

Die Lange Erde (zusammen mit Stephen Baxter)

Die Lange Erde 2013
Der Lange Krieg 2015

Fantasy

Die Scheibenwelt-Romane

Alles Sense 1994
Das Mitternachtskleid 2011
Steife Prise 2012

 

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.