Justin Cronin

Justin Cronin © Julie Soefer
Justin Cronin © Julie Soefer

Justin Cronin ist Jahrgang 1962 und wuchs in New England/USA auf. Er studierte in Harvard und absolvierte den renommierten Iowa Writers Workshop. In Philadelphia lehrte Justin Cronin Kreatives Schreiben und war „Author in Resisdence“, gehörte also zu einer Gruppe von Schriftstellern, die ein Stipendium für den Austausch mit Künstlern unterschiedlicher kultureller und regionaler Herkunft erhalten. Die Bücher, die er als in seiner Jugend las, Thriller, Abenteuerromane, Western und viel Science-Fiction, brachten ihn zum Schreiben. Die Idee zur „Passage“- Trilogie kam von seiner 2006 achtjährigen Tochter, die sich eine Geschichte um ein Mädchen wünschte, das die Welt rettet. Seine Figuren betrachtet Cronin wie Steven King, sie sind der Boss in der Geschichte. Der erste Teil der Passage-Trilogie „Der Übergang“ machte Justin Cronin weltweit bekannt, denn er verkaufte sich in 23 Ländern. Die Filmrechte sind bereits an 20th Century Fox verkauft und es heißt, dass Ridley Scott die Regie übernehmen wird. Heute lebt der Autor mit seiner Familie in Houston/Texas und lehrt Englische Literatur an der William Marsh Rice Universität.

Mehr über Justin Cronin findet ihr hier auf seiner Homepage.

Phantastische Literatur von Justin Cronin

Horror/ Science-Fiction

Passage-Trilogie

Der Übergang 2010
Die Zwölf 2013
Die Spiegelstadt 2016
Print Friendly