Gail Carriger

Gail Carriger © Robert Andruszko
Gail Carriger © Robert Andruszko

Gail Carriger heißt eigentlich Tofa Borregaard und stammt aus Bolinas in Kalifornien/USA. Der Kleinstadt entflohen, studierte sie am Oberlin College/Ohio, in Nottingham/ England und an der Universität Santa Cruz, Kalifornien. Aus Versehen, wie sie selbst auf ihrer Homepage schreibt, erlangte sie Hochschulabschlüsse in Archäologie und Anthropologie. Gail Carriger ist für ihre ausgeprägte Vorliebe für englischen Tee, Hüte und einen viktorianischen Stil und bekannt.

Gail Carriger schreibt Urban Fantasy mit starkem Steampunk Einschlag und viel Humor. Ihr erster veröffentlichter Roman „Soulless“ (2009, dt „Glühende Dunkelheit“) war der Beginn der Steamfantasy-Reihe mit der seelenlosen Protagonistin Alexia Tarabotti. Dieses Debut wurde für den Crompton Crook Award und für den Locus Award nominiert. Inzwischen ist die Reihe auf fünf Bände angewachsen und endete mit „Timeless“ (2012 dt. „Sengendes Zweilicht“). Eine weitere Serie „Finishing School“ ist ebenfalls in der Welt des „Parasol Protectorate“ angesiedelt. Leider sind die bereits erschienenen vier Bände noch nicht auf Deutsch erhältlich.

Phantastische Literatur von Gail Carriger

Steampunk/Steamfantasy

Alexia Tarabotti Serie

Glühende Dunkelheit 2011
Brennende Finsternis 2011
Entflammte Nacht 2011
Feurige Schatten 2012
Sengendes Zweilicht 2012

 

Print Friendly, PDF & Email