Schlagwort: Seraph

Fantasy, ShowSlider

Irrlichtfeuer – Julia Lange

Fantastischer und historischer Politthriller Alba, Tochter aus reichem Hause, beobachtet fassungslos aus ihrer schäbigen kleinen Werkstatt im fünften Stock eines Hauses im Arbeiterviertel den verheerenden Brand, verursacht durch eine Irrlichtmanufaktur. Irrlichtkind Kass hat Sehnsucht nach seiner Liebsten Hisa, der Zwillingsschwester seines besten Freundes Sora. Alle drei werden als Irrlichtkinder vom Rat und der Königin für deren Zwecke eingesetzt. Karel, genannt der Graf, hält als ungekrönter Herrscher und Bandenchef die Ordnung in Rothentor aufrecht, sowie mit den Bandenchefs der anderen Viertel das Gleichgewicht der Stadt. Karel bereitet seinen labilen Sohn RafaelWeiterlesen

Interview

Interview mit Ju Honisch

Über Steampunk, Lieder, nasenhohe Nesseln, queere Charaktere und Freiheit „Ja, ich habe gerne ein bisschen Konfliktstoff mit in einem Buch. Aber ich mag es nicht, wenn man damit wie mit der Keule geschlagen wird. Gut verpackt muss es sein. Letztlich sind wir Phantastik-AutorInnen ja beinahe die letzte literarische Phalanx, die die Auseinandersetzung zwischen „gut“ und „böse“ noch thematisiert.“ phantastisch-lesen: Ju, Du bist eine Allround-Künstlerin. Du schreibst nicht nur Bücher und Gedichte, sondern auch Lieder. Du begleitest Deinen Gesang mit der Gitarre. Befruchten sich Deine künstlerischen Talente gegenseitig? Ist zum BeispielWeiterlesen

Fantasy, ShowSlider

Die silberne Königin – Katharina Seck

Bezaubernd – magisch – eiskalt In einem Land, in dem ewiger Winter herrscht, kämpft die 24jährige Emma Tag für Tag um ihr täglich Brot. Ihr Vater zerbrach innerlich, als ihre Mutter starb und sie muss sich um ihn sorgen. Als sie mit Mühe fast unbeschadet ein Unglück im Bergwerk überlebt, beschließt sie, nie wieder dorthin zurückzukehren. Ihr sehnsüchtiger Wunsch war es schon lange, in der Chocolaterie der Madame Weltfremd zu arbeiten. Obwohl sie zerlumpt ist und nicht in dieses feine Geschäft passt, sieht die Ladeninhaberin das Blitzen in ihren Augen.Weiterlesen