Nachtschatten – Hanna Kuhlmann

Von Göttern und Dieben

Nachtschatten ©Hanna Kuhlmann
Nachtschatten ©Hanna Kuhlmann

Als der Dieb Shivari in seinem Elendsviertel der Stadt Vesontonio den Gott des Wassers trifft, ändert sich sein Leben schlagartig. Junicus ist des ewigen Lebens müde geworden und sein Funke wird auf den magisch begabten Shivari übertragen, der nun von Tag zu Tag etwas mächtiger und stärker wird.

„Warum stielst Du? [..] Du brauchst so etwas wie Besitz oder Geld nicht. Warum also?“
Ich starrte ihn ungläubig an. Anscheinend hatte er mich in den vergangenen Monaten doch nicht so gut kennen gelernt, wie ich angenommen hatte. „Weil ich es kann.“  [Pos. 1188]

weiterlesen

Nachtschatten
Hanna Kuhlmann
Fantasy
neobooks selfpublishing
Januar 2016
E-Book
321

Funtastik-Faktor: 65

Der geheime Name – Daniela Winterfeld

Der geheime Name © Droemer-Knaur
Der geheime Name © Droemer-Knaur

Moderne und hintergründige Version des Märchens vom Rumpelstilzchen

Von Ort zu Ort an die schönsten Plätze der Welt ziehen, einem ewigen Sommer folgen, dafür auf Freundschaften und das Gefühl von „hier gehöre ich hin“ zu verzichten und nicht einmal zu wissen warum. All das will die neunzehnjährige Fina nicht mehr.

Der nächste Umzug steht an, dieses Mal nach Neuseeland. Finas Mutter mangelt es nicht an den finanziellen Mitteln ein schönes Haus zu kaufen, doch ein Zuhause wird es nicht werden. Angeblich fliehen sie vor Finas Vater. Doch als die Tochter ihrer Mutter zu einem Date folgt, erkennt sie deren Geliebten, denn sie hat heimlich ein Foto von ihrem Vater aufbewahrt. Ihre Eltern lügen sie an und verwehren ihr ohne ersichtlichen Grund ein normales Leben. Höchste Zeit sich an das einzige Familienmitglied zu wenden, dem Fina noch vertrauen kann, ihre Großmutter in der Lüneburger Heide in Deutschland.

weiterlesen

Der geheime Name
Daniela Winterfeld
Fantasy
Droemer-Knaur
Januar 2013
528

Funtastik-Faktor: 70

Herbstbringer – Björn Springorum

Düster und stürmisch

Herbstbringer © Baumhaus Verlag
Herbstbringer © Baumhaus Verlag

Nachdem Emily von der Familie Lanceheart adoptiert wurde, hätte für sie eigentlich das Leben eines ganz normalen Vorstadt-Teenagers beginnen können. Im Waisenhaus Sheltering Tree hatte Emily zwar kein unglückliches, aber doch einsames Leben geführt. Doch nun hatte sie eine gleichalterige Schwester, die ihr beibrachte, was für Mädels in ihrem Alter wichtig war: Klamotten, Musik und natürlich Jungs. Das Emily als Mädchen ohne jegliche Erinnerung an die Vergangenheit etwas Geheimnisvolles hatte, störte Sophie nicht. Sie war selbst von der fixen Idee besessen, dass ihre verschwundene Freundin Anne noch lebte. Auch ihr bester Kumpel Jake war ein Außenseiter, der bei seinem verrückten Großvater wohnte. Als Emily und Jake sich begegneten, schienen sich Seelenverwandte gefunden zu haben. Jakes Großvater reagierte hingegen äußerst erschrocken auf den Neuzugang im Dorf Woods End. Er glaubte offenbar, dass Emily identisch sei mit einer Verstorbenen, über die ein Zeitungsartikel aus dem Jahr 1833 berichtete.

weiterlesen

Herbstbringer
Björn Springorum
Horror/Dark-Fantasy
Baumhaus Verlag
2013
384

Funtastik-Faktor: 70