Schlagwort: Anthologie

Fantasy, ShowSlider

Die Geheimnisse des Schattenmarktes – Cassandra Clare

Jahrzehnte der Schattenjäger-Welt in einer Anthologie Wir schrieben das Jahr 2011 und nein, es ging nicht hinaus ins vom Menschen unerforschte All, sondern in die Welt der Schattenjäger. Der Arena Verlag präsentierte uns damals noch unter dem Titel „City of Angels“ (Neuauflage bei Goldmann unter „City Of Bones“) den ersten Band der „Chroniken der Unterwelt“. In dieser ersten Hexalogie offerierte uns Cassandra Clare ihre ganz eigene Urban Fantasy Schöpfung. Bis dato hatte sie durch eine „Harry Potter“ sowie eine „Herr der Ringe“ Adaption auf ihr Schreibtalent aufmerksam gemacht. Ihren SchattenjägerWeiterlesen

ShowSlider, Steampunk

Kolonien-Welt unter Dampf – André Skora, Marco Ansing (Hrsg)

Imperialismus trifft Steampunk „Steampunk, das heißt Abenteuer in einem fiktiven 19. Jahrhundert: Eloquente Hochkultur und verklärte Historie. Nicht in dieser Anthologie.“ heißt es auf dem Cover dieser Story-Sammlung, herausgegeben von Andrè Skora und Marco Ansing. Und damit ist schon das Wichtigste über die zwölf Geschichten gesagt, die den Leser hier erwarten. Der bietet den historischen Hintergrund, der diese Geschichten eint. Mit der Ausbeutung, Grausamkeit, Menschenverachtung und Gier. Der bietet die Technik, mit der die Imperialisten die Welt gänzlich hätten vernichten können in einer alternativen Historie. Oder sich die unterdrückten VölkerWeiterlesen

Fantasy, ShowSlider

Fallstudien – Jim Butcher

Neunmal neue Perspektiven aus dem Dresdenverse Es ist noch nicht lange her, dass der Feder und Schwert Verlag die Anthologie »Im Auftrag des Yeti« herausbrachte. Sie versprach den Fans ein heiß ersehntes Wiedersehen mit der »Die Dunklen Fälle des Harry Dresden«-Reihe. Allerdings sorgte das Erscheinen des Buches für ziemliche Kontroversen, da die enthaltenen Kurzgeschichten einfach so aus dem zu der Zeit hierzulande noch nicht erschienen »Brief Cases«-Erzählband entnommen worden waren. Unter anderem war dies ein Grund dafür, wieso die Sammlung in meiner Kritik am Ende nur eine mittelmäßige Bewertung erhielt.Weiterlesen