Kategorie: Steampunk

ShowSlider, Steampunk

Archibald Leach und die Monstrositäten des Marquis de Mortemarte – Markus Cremer

Explosives und gruseliges Steampunkabenteuer Unheimliches regt sich im Umland des Dartmoor Zuchthauses und ruft die Monsterjäger Turner, Lloyd und Sinclair auf den Plan. Etwas hat ihren Freund Baskerville angefallen und in Stücke gerissen. Die Erkundigen im Moor werden Sinclair zum Verhängnis, eine Wolf-Mensch Chimäre tötet auch ihn. Der fünfte im Bunde, der verschrobene Ӕtherwissenschafter Heisenberg, kann ihnen nicht helfen. Er hat, um sich vor sich selbst zu schützen, seine Einweisung in das Zuchthaus erwirkt. Dort wird auch der selbsternannte Marquis de Mortemarte eingeliefert. Heisenbergs Neffe, Archibald Leach, kommt mit seinerWeiterlesen

Fantasy, ShowSlider, Steampunk

Die flammende Welt – Genevieve Cogman

Der dämonische Widersacher kehrt zurück und bringt Gleichgesinnte mit Nach der nicht autorisierten Rettungsaktion in Venedig wurde Irene Winters zur Bibliothekars-Agentin auf Bewährung degradiert. Zu Anfang des Abenteuers in „Die flammende Welt“ erledigt sie mit Azubi Kai einen Auftrag in einer napoleonischen Welt. Soldaten der Nationalgarde sind ihnen auf den Fersen und die Agenten erreichen mit knapper Not ein Portal zur Bibliothek. Doch als Irene es mit Hilfe der Sprache öffnen will, geht es in Flammen auf. Eine Sackgasse aus der die beiden Bibliothekare nur mit Hilfe der Flugkunst desWeiterlesen

ShowSlider, Steampunk

Weg ins Nichts – Francis Knight

Fantasy trifft auf Cyberpunk „Weg ins Nichts“ von der britischen Autorin Francis Knight ist der Auftaktroman zu einer Reihe um den Privatdetektiv Rojan Dizon, der in einer im Wortsinn aufstrebenden Megacity lebt und arbeitet. Mahala ist in die Höhe gebaut, gigantische Wolkenkratzer und zahlreiche Zwischenebenen prägen das Stadtbild. Die unteren Stadtviertel werden durch die Spiegelung des Sonnenlichts notdürftig erhellt. Den oberen, reichen Vierteln allein ist echtes Sonnenlicht vorbehalten und ganz unten erhellt ausschließlich künstliches Licht die düstere Szenerie. Eine leuchtende Substanz namens Glimm sorgt für Elektrizität. Zuvor war das effektivereWeiterlesen