Schlagwort: Dark Fantasy

Interview

Interview mit Tom und Stephan Orgel

Tom und Stephan Orgel über das was war, das was kommt und was man gesehen und gespielt haben sollte „Ich persönlich glaube, dass das Beste was wir erwarten können, ein Bestehen bleiben des Status Quo ist. Oder dass die Phantastik zumindest weniger Leser verliert als andere Sparten der Literatur.“ Hallo Tom und Stephan, fünf Jahre ist es her, seit der Auftaktband zu Eurer ersten Trilogie „Orks vs Zwerge“ auf dem Markt gekommen ist. Zeit einmal inne zu halten, findet ihr nicht? Habt ihr Lust, mit mir auf die vergangenen fünfWeiterlesen

Blogtour, Fantasy, ShowSlider

Herbstlande – Fabienne Siegmund, Stephanie Kempin, Vanessa Kaiser, Thomas Lohwasser

Mehr Herbstatmosphäre geht nicht Scarlett Hayden und ihr Partner Nathan wünschen sich ein Baby, möglichst bald. Sex haben sie zu jeder Gelegenheit, auch wenn Scarlett keine Lust hat. Doch es klappt einfach nicht, ihr Bauch bleibt babyleer. Ein Besuch in einer Buchhandlung erinnert sie an ein Märchen aus ihrer Kindheit, das Märchen von der Kürbiskönigin. Es erzählt von einem Wunschritual. In der Halloweennacht wird der Wunsch erfüllt, den man auf einem Zettel notiert und in einem Kürbiskopf verbrennt. Es ist erst Ende August, doch Scarlett möchte sofort schwanger werden. IhrWeiterlesen

Fantasy, ShowSlider

Auf fremden Pfaden – Isa Theobald (Hrsg.)

Außergewöhnlich ungewöhnlich 19 Autoren, 19 Geschichten. Die meisten Namen sind bekannt, bekannt für außergewöhnliche Ideen, für guten Stil, für Menschen, die sich ernsthaft Gedanken machen um das Leben auf dieser Welt. Und die jede Menge Phantasie haben. Es wäre müßig, eine kurze Inhaltsangabe zu machen, weil es bei den Kurzgeschichten unweigerlich in Spoilern münden würde. Verraten sei, dass alle Geschichten fern von romantisierendem Sex mit Vampiren (Biss zum Erbrechen), Werwölfen, Engeln und Highlander-ähnlichen Gestalten sind. »Wenn phantastische Autoren in fremden Gefilden wildern, werden Wunder Wirklichkeit.«, heißt es im Klappentext undWeiterlesen