Zeit der Krähen – George R. R. Martin

Westeros zwischen zwei Epochen

Zeit der Krähen - Das Lied von Eis und Feuer © Blanvalet
Zeit der Krähen © Blanvalet

George R.R. Martins mittlerweile zehnteilige (im Original fünfteilige) epische Romanserie „Das Lied von Eis und Feuer“ gilt auch unvollendet als wegweisendes Werk im Fantasy-Genre, da es sich in mehrfacher Hinsicht vom Stereotyp der klassischen Fantasy verabschiedet hat. George R. R. Martin beschreibt in seinem Werk Geschehen und Handlung schonungslos realistisch, die spärlich eingesetzten Fantasy-Elemente haben wenig mit denen der klassischen High-Fantasy gemein. Eine klischeehafte Gut-Böse Zeichnung der Protagonisten kommt in „Das Lied von Eis und Feuer“ fast nicht vor. Intrigen und Krieg stehen im Mittelpunkt, sowie der drohende Untergang der sieben Königreiche durch eine  mysteriöse Gefahr aus dem Norden.

weiterlesen

Zeit der Krähen
Das Lied von Eis und Feuer, Band 7
George R. R. Martin (Übersetzer Andreas Helweg)
Fantasy
Blanvalet-Verlag
Juni 2006
570

Funtastik-Faktor: 74

Seelenspalter – Ju Honisch

Fantasy um Krieg und Macht abseits des „Game of Thrones“ Schemas

Seelenspalter - Ju Honisch © Droemer Knaur
Seelenspalter © Droemer Knaur

Die Rettung der Welt ging schief, kein Held hat das Böse in den Acht Reichen aufgehalten. Seither herrscht ein grausamer Krieg zwischen den Fyrtheneien, keiner weiß mehr, worum es geht. Bündnisse, die hier oder da einen temporären Frieden bringen, zerfallen schneller, als sie geschmiedet werden. Das Elend der einfachen Bevölkerung ist unermesslich, die Infrastruktur einst mächtiger Städte zerstört. Magie ist ein Mythos. Magische Wesen wie die Urgorrn sind Legende, genauso wie der Orden der Xyi und seine mörderischen Schemenjäger.

Eine Schemenjägerin der Xyi rettet die kleine Maleni. Soldaten überfielen ihren Hof, folterten und ermordeten Eltern und Geschwister. Schwester Niccela erkennt ihr Potential als Überlebenskünstlerin und bringt sie zu der unterirdischen Festung, in der das Mädchen zur Assassine ausgebildet wird.

weiterlesen

Seelenspalter
Die Geheimnisse der Klingenwelt - Band 1
Ju Honisch
Fantasy
Droemer Knaur
März 2017
816

Funtastik-Faktor: 90

Unterm Doppelmond – Peter Lancester

Lesevergnügen der absonderlichen Art

Unterm Doppelmond - Peter Lancester © Eldur-Verlag
Unterm Doppelmond © Eldur-Verlag

„Unterm Doppelmond“ ist Band 2 der „Chroniken der Anderwelten“ und führt die Protagonisten des ersten Bandes „Das blaue Portal“ nach Unterhessen. Das ist die kleine Bergwerksstadt, die erreichbar über das blaue Portal unter Hessen liegt. Auf die Reise machen sich die depressive – jetzt nicht mehr Teenagerin – Eva, ihr reicher Vater Graf Otto von Grauenfels, der seit dem Tod seiner Söhne nur noch seltsame Konstruktionen baut, die niemand verwendet und der versoffene Onkel Friedrich, hochstudierter völlig unfähiger Sprachwissenschaftler.

Dazu kommt Ander, Leutnant der Garde Unterhessens. Er lebte in den letzten vier Jahren in Hessen meist in einer geschlossenen psychiatrischen Anstalt. Wer darf schon ungestraft behaupten, dass tausende von Treppenstufen in eine andere Welt führen?

weiterlesen

Unterm Doppelmond
Chroniken der Anderwelten Band 2
Peter Lancester
Fantasy
Eldur-Verlag
Mai 2005
372

Funtastik-Faktor: 92%