Schlagwort: Humor

Fantasy, ShowSlider

Der Lehrling des Feldschers 1 (Die Feldscher-Chroniken) – Greg Walters

Dämonenjagd im Dreißigjährigen Krieg Dramatisch und voller Liebe Im November 1618 beobachten Tagelöhner einen Kometen. Doch dass sich von ihm Stücke lösen und hinter ihnen auf der Erde einschlagen, bekommen sie nicht mit. Aus einem Erdhügel entsteigt eine angsteinflößende Kreatur mit Hörnern, Krallen und gelbgolden glühenden Augen. 1642: Köhlersohn Gustav ärgert sich über seinen Vater, der ihm einfach nicht erlauben will, sich der Protestantischen Union anzuschließen. Stattdessen muss er eine dumme Aufgabe nach der anderen erledigen. Gustav kommt vom Wasserholen nach Hause und kann nur noch seinen schwerstverletzten Vater ausWeiterlesen

Fantasy, ShowSlider

Doktor Maxwells spektakuläre Zeitrettung (St. Mary’s 5) – Jodie Taylor

Erfrischender als der Vorgänger Dr. Madeleine Maxwell, besser bekannt unter dem Namen Max, ist Geschichtswissenschaftlerin. Als solche beschäftigte sie sich während und nach ihrem Studium mit historischen Ereignissen, wälzte Quellen und Hypothesen, ohne der Wahrheit aber je wirklich nahe gekommen zu sein. Moment, das stimmt jetzt nicht so ganz. Zum Glück arbeitet sie für das Institut für Historische Forschung, im St. Mary´s-Institut. Dort untersucht sie größere historische Ereignisse in zeitgenössischer Umgebung. Um Himmels willen, nennt dies bitte nie eine „Zeitreise“, denn dann wären die Offiziellen ‚not amused‘. Nun gibt esWeiterlesen

Science-Fiction, ShowSlider

Stargazer: Bürgerkrieg – Ivan Ertlov

Stargazer: Bürgerkrieg – Interessante Bürger, wenig Krieg Es geht Schlag auf Schlag. Etwas mehr als sechs Monate nach Erscheinen von „Das letzte Artefakt“ und exakt elf Wochen nach „Neue Heimat, Alte Feinde“ ist der dritte Stargazer Band „Bürgerkrieg“ erschienen – wie schon die Vorgänger zuerst als eBook. Auf das Taschenbuch aus dem Belle Époque Verlag müssen Leser*innen bis zum 16. Oktober warten. Diese Veröffentlichungsstrategie führt inzwischen zu Situationen, in denen das Taschenbuch vorm Vorgänger beinahe gleichzeitig mit dem neuesten Werk erscheint. Verständlich? Wirtschaftlich betrachtet, vielleicht. Die Fangemeinde – besonders aufWeiterlesen