Schlagwort: Mystery

Fantasy, ShowSlider

Das Vermächtnis der besonderen Kinder (Besondere Kinder 5) – Ransom Riggs

Fünfter Akt einer phantastischen Erfolgsgeschichte Ransom Riggs hat sich mit seinen Büchern um Miss Peregrine und ihre besonderen Kinder in die Herzen der Freunde phantastischer Literatur geschrieben. Ursprünglich hatte der Autor und passionierte Sammler alter Fotografien vor, rund um seine merkwürdigen Fotos ein Bilderbuch zu gestalten. Doch dann wurde eine mittlerweile fünfbändige Romanserie daraus, deren erste Bände kongenial als Kinofilm umsetzte. Unser Ich-Erzähler Jacob findet eines Tages Fotografien seines Großvaters, die ihn in merkwürdigen Kleidern aus längst vergangenen Epochen zeigen. Andere Motive auf den Bildern sind Kinder, die besondere undWeiterlesen

Horror, ShowSlider

Basement Tales – Tom Becker,Germaine Paulus (Hrsg)

THE DANDY IS DEAD PRÄSENTIERT BASEMENT TALES Schleicht Euch in ein SPERRGEBIET und steigt in einem abrissreifen Haus in einen modrigen Keller. An einer Wand lehnt, durch unsichtbare ätherische Fäden zusammengehalten, ein maroder Glaskasten, aus dem Euch ein mumifizierter SCHWARZER HAI aus trüben Augen anglotzt. Durch fette, hartnäckig an Euch klebende Spinnweben hindurch stapft Ihr zu einer mit einem dicken Vorhängeschloss gesicherten, von Rost zerfressenen Eisenkiste. Ein Schlag mit dem Hammer und es springt auf. Während Ihr den Deckel knirschend anhebt, wirbelt Ihr eine Wolke aus Staub, Dreck und MausekötelnWeiterlesen

Fantasy, ShowSlider

Letzte Hoffnung (The Frost Files 1) – Jackson Ford

Kein Superheldenbuch von der Stange Hallo, mein Name ist Teagan Frost. Ja, ich gebe es zu, ihr habt ja recht, das ist nicht der Name, mit dem ich auf die Welt gekommen bin. Aber – what the fuck – er ist der, mit dem ich derzeit unterwegs bin. Meine Hobbys sind, – nein wir sind weder bei einer TV-Gameshow noch bei einer Dating-App – Kochen und Essen. Mein Traum ist es, in meiner Wahlheimat L.A. ein eigenes Restaurant aufzumachen. Doch das wird wohl für immer ein Traum bleiben, weil ichWeiterlesen