Thariot

Thariot ©privat

Thariot heißt im wirklichen Leben Martin Langner und verdiente einst sein Brot als IT-Manager. Seine Leidenschaft für das Phantastische und für Rollenspiele pflegte er schon in jungen Jahren und begann schließlich, Kurzgeschichten zu schreiben. Thariots Fantasie erzeugt Bilder, die er gern zu Geschichten verarbeitet, er selbst bezeichnet sich gern als Bildermensch. 2009 begann Thariot die fiktive und Welt „Ninis“ zu entwerfen, woraus der Roman „Ninis-Die Wiege der Bäume“ entstand, den er 2011 als Amazon E-Book veröffentlichte. Seitdem sind ganz unterschiedliche Fantasy-/ Science-Fiction Romane und Thriller hinzugekommen. Thariot ist ein Self-Publisher und als solcher inzwischen so erfolgreich, das er seinen Brotjob aufgab. Seine Romane werden in Phantastik- und Bücherforen von vielen Lesern empfohlen und habenmit „Exodus2727″ den Sprung in eine Verlagspublikation geschafft. Thariot hat einen Sohn und eine Tochter und lebt derzeit in San Giljan auf Malta.

Phantastische Literatur von Thariot

Fantasy

Ninis-Die Wiege der Bäume 2011
Quareen – Die Blutspur 2012
Sternenstaub im Kirschbaum 2013

Science Fiction

Genesis

Die verlorene Schöpfung 2014
Brennende Welten 2014
Post Mortem 2014

Solarian

Tage des Aufbruchs 2015
Tage der Asche 2015
Tage der Stille 2016
Tage der Rache 2016
Tage der Suche 2017
Tage der Ewigkeit 2017

Nebula Rising

Code Red 2017
Code Blue 2018
Code White 2019
Code Black 2019