Schlagwort: Science-Fiction

Interview, ShowSlider

Interview mit Judith und Christian Vogt

Über Abschied, Zukunft, Gender sensible Sprache und Solidarität Wir sind ja Hopepunks, wir hoffen also einfach, dass Hoffnung etwas Ansteckendes ist. Das Interview mit Judith und Christian Vogt hätten wir gern in Leipzig vis-à-vis geführt. Die Covid-19 Pandemie hat nicht nur zur Absage der Buchmesse und vieler anderer Veranstaltungen geführt, sondern unseren Alltag durcheinandergewirbelt. Umso mehr freue ich mich, dass sich Judith und Christian die Zeit genommen haben, um die Interviewfragen zu beantworten. phantastisch-lesen: Als erstes eine Frage, die vielen aus dem Business gerade unter den Nägeln brennt: Fandet ihrWeiterlesen

Science-Fiction, ShowSlider

Der zweite Krieg der Welten – Andreas Zwengel

Ein Klassiker im neuen Gewand Gut einhundert Jahre ist es mittlerweile her, dass die Welt, genauer gesagt, das britische Königreich, noch genauer London, angegriffen wurde. Die Marsianer setzten ihre Tripods und das rote Kraut ein und die Menschen konnten der Bedrohung nicht wirklich etwas entgegensetzen. Nur der Unverträglichkeit der Aliens gegen Bakterien war es zu verdanken, dass die erste Invasion fehlschlug. Danach gründete man eine eigens für extraterrestrische Bedrohungen zuständige Behörde, das Bureau for External Affairs kurz B.X.A. genannt. Das Bureau hat die Aufgabe, eine erneute Invasion rechtzeitig zu erkennenWeiterlesen

Science-Fiction, ShowSlider

Ghost-Heptalogie – Drew Sparks

Krieg, Freundschaft, Familienbande – und noch mehr Krieg Wenn man über Drew Sparks spricht, muss man zuerst mit zwei Irrtümern aufräumen: Zum einen ist Drew keine Frau, sondern ein Mann. Zum anderen kein Amerikaner oder Brite, sondern ein waschechter Deutscher. Das wissen außer seinen Fans offenbar nicht einmal eingefleischte Science-Fiction Kenner. In der Kommentarsektion der SF Rundschau im STANDARD kam wiederholt die Frage auf, wer denn nun der deutsche Übersetzer der „Ghost“ Romane sei. Was ihn abgesehen von dem eigenwillig gewählten Pseudonym auszeichnet: Er hat es geschafft, eine siebenteilige ReiheWeiterlesen