Judith und Christian Vogt

Judith-u-Christian-Vogt
Judith-u-Christian-Vogt © Kurt Zelt

Judith Vogt wurde 1981 in der Nordeifel geboren. Nach dem Abitur machte sie eine Lehre als Buchhändlerin und arbeitete mehrere Jahre in diesem Beruf. Judith begeistert sich für Archäologie, Frühgeschichte, Antike, Mittelalter und Irland. Seit ihrer Jugend ist Judith aktive Rollenspielerin und folgerichtig spielten ihre ersten veröffentlichten Fantasy-Geschichten im Kontinent Aventurien in der Rollenspielwelt von „Das Schwarze Auge“. Zusammen mit ihrem Mann Christian Vogt, verfasste sie den Steampunk-Roman Die zerbrochene Puppe, für den das Autoren Ehepaar 2013 den Deutschen Phantastik Preis erhielt.

Christian Vogt ist Jahrgang 1979, ebenfalls gebürtiger Eifler und promovierter Physiker. Auch Christian schrieb Quelltexte für „Das schwarze Auge“ und hat mit seiner Frau Judith die „Eis und Dampf“ Welt entwickelt, aus der inzwischen zwei Romane, eine Anthologie, ein Groschenheft mit weiteren Kurzgeschichten und ein Rollenspiel entstanden sind. Judith und Christian leben mit ihren Kindern in Aachen.

Phantastik-Literatur von Judith und Christian Vogt:

Steampunk

Die zerbrochene Puppe  2013
Die verlorene Puppe 2016
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.