Benedict Jacka

Als Benedict Jacka 18 Jahre alt war, tat er die ersten Schritte auf seinem Weg zum Schriftsteller. Der 1981 geborene Brite australischer und armenischer Abstammung wuchs in London auf. In der Schulzeit machte er anstatt der Hausaufgaben lieber Notizen für seinen ersten Roman. Jacka studierte in Cambridge Philosophie und arbeitete danach unter anderem als Lehrer und Angestellter im öffentlichen Dienst.

Sieben Jahre vergingen, bis aus seinen Aufzeichnungen das erste Kinderbuch entstand, das Jacka beim Gollancz-Verlag veröffentlichen konnte. Es folgten die „Alex Verus“ Urban-Fantasy Reihe mit einem  Zauberer, der in die Zukunft sehen kann. Benedict Jacka ist nicht nur ein begabter Autor, sondern auch ein guter Tänzer. Er betreibt Kampfsport, fährt oft Skateboard und spielt gern Brettspiele.

Mehr über Benedict Jacka erfahrt ihr auf seiner Homepage

Phantastische Literatur von Benedict Jacka

Urban Fantasy

Alex Verus Reihe

Das Labyrinth von London 2018