Gefährliches Königreich
Herz der verlorenen Dinge
Blumen für Algernon
Herbstlande-k
Landläufiger Tod
GHOSTSITTER_01
Alle Vögel unter dem Himmel
AfP.indd
Schwerter von Dara
Höllenherz
Die drei Sonnen
Seelenspalter
China-mieville-dieser-volkszaehler500
Der lange Weg...
Die Spiegelstadt von Justin Cronin

Geschichten aus dem gefährlichen Königreich – J.R.R. Tolkien

Tolkiens Märchen

Geschichten aus dem gefährlichen Königreich - J.R.R. Tolkien © Klett-Cotta
Geschichten aus dem gefährlichen Königreich © Klett-Cotta

„Geschichten aus dem gefährlichen Königreich“ ist eine Sammlung von fünf phantastischen Erzähltexten, die ursprünglich unabhängig voneinander veröffentlicht wurden: den zwei Abenteuergeschichten „Bauer Giles von Ham“ und „Roverandum“, den Gedichten bzw. Verserzählungen „Die Abenteuer des Tom Bombadil“, schließlich den beiden kontemplativen Geschichten „Der Schmied von Großholzingen“ und „Blatt von Tüftler“. Das Layout ist angenehm gestaltet, der Text angereichert mit sehr feinen Bleistiftzeichnungen von Alan Lee.

Bauer Giles von Ham

Handlungsort ist das Mittlere Königreich in Britannien, kurz nach dem Ende der römischen Herrschaft. Bauer Giles lebt im Dorf Ham. Er ist ein durchschnittlicher Typ, ängstlich, übergewichtig, eitel, schätzt die Tätigkeiten des Essens und Trinkens, und er zieht ein beschauliches Leben mit Frau und Hund dem Abenteuer und der Aufregung vor.

weiterlesen

Geschichten aus dem gefährlichen Königreich
J.R.R Tolkien
Fantasy
Klett-Cotta
2011
333

Funtastik-Faktor: 82

Das Herz der verlorenen Dinge – Tad Williams

Die lang ersehnte Rückkehr nach Osten Ard

Das Herz der verlorenen Dinge - Tad Williams © Klett-Cotta
Das Herz der verlorenen Dinge © Klett-Cotta

Tad Williams opulente High-Fantasy Saga „Osten Ard“ endet mit dem vierten Band „Der Engelsturm“. Unter schmerzhaften Verlusten wurde der Sturmkönig Ineluki besiegt und Simon gewinnt mehr als seine große Liebe Miriamel für sich. Ende gut, alles gut? Mitnichten. Die Nornen beginnen einen Guerillakrieg. Auf dem Weg nach Norden tragen sie ihren Großmarshall Eskisuno in einem wuchtigen Sarkophag zur ewigen Ruhe und überfallen Dörfer der Sterblichen.

Herzog Isgrimnur von den Rimmersmännern verfolgt sie zur Wirrwurzelfeste, in der sich die Nornen verschanzt haben. Die Sterblichen glauben, ihren Feind in eine Falle getrieben zu haben, doch die Nornen tricksen sie aus.

weiterlesen

Das Herz aller Dinge
Osten Ard - Übergangsband
Tad Williams
Fantasy
Klett-Cotta
März 2017
380

Funtastik-Faktor: 75

Mythen und Rituale um den Kinderwunsch

Herbstlande.Fabienne Siegmund, Stephanie Kempin, Vanessa kaiser, Thomas Lohwasser © Torsten Low Verlag
Herbstlande © Torsten Low Verlag

In dem Roman „Herbstlande“ von Fabienne Siegmund, Stephanie Kempin, Vanessa Kaiser und Thomas Lohwasser wünscht sich die Protagonistin Scarlett Hayden sehnlichst ein Kind. Doch obwohl sie zu jeder Gelegenheit Sex mit ihrem Partner hat, wird sie nicht schwanger. Sie beginnt zu fürchten, dass sie kein Kind empfangen kann. Aus Verzweiflung sucht sie ihr Heil in einem mystischen Ritual und begibt sich auf eine seltsame, märchenhafte Reise zu sich selbst.

Der Wunsch, ein Kind zu bekommen, ist ein tief verwurzelter Instinkt der Menschen und jeglicher Lebewesen. Niemand muss uns beibringen, wie wir unsere Lebensform erhalten und Nachkommen zur Welt bringen, obwohl der Mensch als denkendes Wesen den Drang hat auch dafür Regeln festzulegen. Die Geburt eines Menschen ist die natürlichste Sache der Welt. Oder doch nicht?

weiterlesen