Science-Fiction, ShowSlider

Die linke Hand der Dunkelheit – Ursula K. Le Guin

In vielfacher Hinsicht ein bedeutendes Werk Die Menschen aus dem Weltenkollektiv nennen diesen Planeten aufgrund der kalten Witterung Winter, seine Bewohner nennen ihn Gethen. Die Menschen, die auf Gethen leben, zeichnet eine Besonderheit aus: Sie sind überwiegend androgyn. Nur während bestimmter Phasen, Kemmer genannt, verlieben sich die Gethenianer und pflanzen sich fort. In der Zeit bilden sich weibliche oder männliche Geschlechtsorgane aus. Es lässt sich nicht beeinflussen, welches Geschlecht sich entwickelt. Und es kann sich bei der nächsten Kemmer auch das andere ausbilden. Der Terraner Genly Ai wurde nach GethenWeiterlesen

Allgemein, Fantasy, ShowSlider

Fallender Stern (Der Onyxpalast, Band 3) – Marie Brennan

Der Drache kehrt zurück Nahezu 100 Jahre sind vergangen, seitdem der Drache, der 1666 das große Feuer von London verursachte, in einen Kometen verbannt wurde. Doch jetzt kehrt er wieder zurück. Sein Gefängnis nähert sich der Erde und je näher er dem Planeten kommt, desto mehr lässt die Sonne das Eis schmelzen, das ihn gefangen hält. In dieser Zeit überlegt der Onyxhof verzweifelt, wie man die Katastrophe verhindern kann. Allen voran Galen St. Clair, der derzeitige Prinz vom Stein am Onyxhof, denkt darüber nach, wie man Wissenschaft mit Magie verbindenWeiterlesen

Allgemein, ShowSlider, Veranstaltungen

Evas Top 5 im Jahr 2020

Meine persönlichen Lesehighlights aus dem Jahr 2020 Vorabschicken möchte ich, dass das Jahr 2020 ein tolles Lesejahr für mich war. Ich habe etliche Bücher gelesen, die genauso gut in dieser Liste hätten landen können. Nicht dabei, aber genau so wunderbar, wie die hier vorgestellten Bücher, waren zum Beispiel „Tagebuch eines Killerbots“ von Martha Wells, oder „Diebe der Nacht“ von Thilo Corzilius (von mir in der Tolkien Times im Oktober besprochen). Auch die „Neon Birds„ Trilogie von Marie Grasshoff fand ich großartig und ein besonderes Leseerlebnis war auch „Nirgendland“ von FräuleinWeiterlesen