Régis Goddyn

Régis Goddyn ©Ebou10-fr.wikipedia.org

Régis Goddyn, am 27. Dezember 1967 in Amiens/Frankreich geboren, ist Autor von Science Fiction und Fantasy Geschichten. Er arbeitete zunächst als Lehrer an einem Gymnasium und später als außerordentlicher Professor für Bildende Kunst an der Universität Paris und anderen Universitäten. Régis Goddyn war viel mit dem Zug unterwegs und las auf den Fahrten Fantasy-Bücher. So kam er auf die Idee, selbst Fantasy-Geschichten zu schreiben.

2012 reichte er sein erstes Manuskript beim l’atalante Verlag ein. Ein Jahr später erschien der Auftaktband der „Le Sang des 7 Rois“-Saga“, der für zahlreiche Literaturpreise Frankreichs nominiert wurde  (u.a. Prix Imaginales, Prix Elbakin, Prix Bob-Morane, Grand prix de l’Imaginaire, Prix Julia-Verlanger, Prix Merlin). Inzwischen erschienen in Frankreich sieben Bände dieser epischen Fantasy-Serie.

Die deutschsprachige Ausgabe des Serienauftakts „Das Blut der sieben Könige“ erschien 2018, die weiteren Bände folgen.

Mehr über Régis Goddyn erfahrt ihr auf der französischen Wikiperdiaseite, sofern ihr Französich lesen könnt.

Phantastische Literatur von Régis Goddyn

Fantasy

Das Blut der sieben Könige

Das Blut der sieben Könige 2018
Das Blut der sieben Könige-Exil 2019