Über pl.com

Was finde ich auf phantastisch-lesen.com?

phantastisch-lesen© Comfreak-Pixabay
© Comfreak-Pixabay

phantastisch

phantastisch-lesen.com möchte Euch Phantastische Literatur in möglichst allen Spielarten und mit seinen vielfältigen Facetten vorstellen und schmackhaft machen. Die Unterteilung in Subgenre soll keine feste Kategorie, sondern eine Richtung vorgeben. Denn viele Phantastik-Bücher lassen sich nicht eindeutig in eine Schublade stecken.

Über die Struktur

Dieses Portal ist vor allem nach den Autoren Phantastischer Literatur geordnet. Ihr findet alle Autoren zum einen unter den Menüpunkten Fantasy, Horror, Phantastik Plus, Science-Fiction und Steampunk, zum Teil auch mehreren Genres zugeordnet. Zudem ist unter dem Menüpunkt Autoren ein Name Directorie angelegt, in dem ihr die Autoren alphabetisch nach dem Anfangsbuchstaben des Nachnamens geordnet vorfindet und suchen könnt.

Die Startseite präsentiert Euch die neuesten Rezensionen und auf den weiteren Seiten findet ihr ältere Besprechungen. Die Schlagwortwolke enthält Stichworte zu zentralen Themen der Bücher, zu Subgenren, Buchpreisen und Ländern (Herkunftsland des Autors oder Handlungsort). Mit einem Klick könnt ihr Euch alle Besprechungen zu dem jeweiligen Stichwort anzeigen lassen. Zu jeder Seite gibt es ein Kommentarfeld, das ihr für Diskussionen und sinnvolle Anmerkungen zu dem Artikel nutzen könnt.

Wer schreibt hier?

Das regelmäßig schreibende Redaktionsteam besteht aus Eva Bergschneider und Amandara M. Schulzke. Dazu gesellen sich als Gastrezensenten Jochen König, Almut Oetjen, Carsten Steenbergen.

Probleme oder Anregungen?

Wenn etwas nicht funktioniert oder ihr Anregungen habt, schreibt mir bitte über das Kontaktformular.

Und nun wünsche ich Euch viel Spaß beim Stöbern und Informieren auf meiner Webseite für Phantastik und phantastische Literatur.

Eure

Eva

Print Friendly, PDF & Email

2 Gedanken zu „Über pl.com

  1. ..superschöne Webseite, klasse aufgebaut und informativ.
    Man findet sich sofort zurecht, das gibts selten.

    Ganz fettes Lob für die Macher!

Schreibe einen Kommentar