Schlagwort: Dämon

Fantasy, ShowSlider

Das Blut der sieben Könige -Exil – Régis Goddyn

Das Schicksal des dritten Königssohns Das Schicksal des dritten Sohns eines Adeligen ist vorgezeichnet. Während sein ältester Bruder die Herrschaft über die Besitztümer übernimmt, der Zweitgeborene sich dem Klerus anschließt, darf der Dritte sein Leben baldmöglichst im Gefecht für die Ehre der Familie geben. Allzu lange wird sein Dasein somit nicht währen. Die Ausbildung an der Waffe und der Versuch, möglichst viel vom Leben mitzunehmen, prägen seine Jugend. Orville wuchs als dritter Sohn eines Schwertadeligen heran. Als zwei Bauernkinder entführt und zwei Beutel mit Münzen auf ihren Betten gefunden werden,Weiterlesen

Fantasy, ShowSlider

Der Totengräbersohn – Sam Feuerbach

Voller exquisiter Spitzfindigkeiten Der Totengräbersohn Farin bekommt vom Dorfschulzen die Leiche von Gerlunda geliefert, damit er sie für die Bestattung fertig macht. Sie war in dem Dorf namens Haufen als Hexe verschrien. Sein Vater säuft derweil im Wirtshaus. Seltsame alte und frische Narben entdeckt er auf ihrem Körper – und ein Amulett. Das hängt er sich einfach mal um. Zu ihrer Beerdigung erscheint ein anmaßender Unsympath – der Rabe Er sucht irgendetwas. Das Amulett, so vermutet Farin. In der weit entfernten Hauptstadt Nabenstein kassiert zur selben Zeit die junge ArossWeiterlesen

ShowSlider, Steampunk

Archibald Leach und die Monstrositäten des Marquis de Mortemarte – Markus Cremer

Explosives und gruseliges Steampunkabenteuer Unheimliches regt sich im Umland des Dartmoor Zuchthauses und ruft die Monsterjäger Turner, Lloyd und Sinclair auf den Plan. Etwas hat ihren Freund Baskerville angefallen und in Stücke gerissen. Die Erkundigen im Moor werden Sinclair zum Verhängnis, eine Wolf-Mensch Chimäre tötet auch ihn. Der fünfte im Bunde, der verschrobene Ӕtherwissenschafter Heisenberg, kann ihnen nicht helfen. Er hat, um sich vor sich selbst zu schützen, seine Einweisung in das Zuchthaus erwirkt. Dort wird auch der selbsternannte Marquis de Mortemarte eingeliefert. Heisenbergs Neffe, Archibald Leach, kommt mit seinerWeiterlesen