No Pflock – Andrea Weil

Die düsteren Seiten des Vampirseins

No Pflock - Andrea Weil © Fabylon-Verlag
No Pflock © Fabylon-Verlag

Das 19 Jahre alte Pickelgesicht Martin studiert im eher beschaulichen Eichstätt und wird klischeegerecht unter einer Brücke im Regen gebissen und in einen Vampir verwandelt. Damit hat sich das Klischee auch so ziemlich erledigt und deshalb verweigert die Autorin dieser Besprechung jede weitere Inhaltsangabe, weil selbst der Klappentext nach ihrem Geschmack schon zu ausführlich ist.

Endlich mal ein ganz anderer Vampirroman! Weg von den knackigen Schönlingen und Diven als Blutsauger. Weg von der Mischung aus skrupelloser Brutalität und tief empfundener Liebe, die dann natürlich einem Wesen fremder Art gebührt. Er ist ein wenig schwer einzuordnen, weil er Elemente aus Horror, Krimi, Dark Fantasy und Urban Fantasy vereint.

weiterlesen

No Pflock
Vampire-Band 1
Andrea Weil
(Urban)-Fantasy
Fabylon-Verlag
Januar 2017
217

Funtastik-Faktor: 74

Aschamdon – Phantastische Welt oder Phantastisches in unserer Welt?

Aktionstour zum Hörbuch Aschamdon – Teil I der Amizaras-Chronik

Aktionstour "Aschamdon" - Teil I Amizaras-Chronik, Valerian Çaithoque
Wie unterscheidet sich High-Fantasy von Urban-Fantasy?
Wie unterscheidet sich High-Fantasy von Urban-Fantasy? Was zählt zur Urban-Fantasy und wie passt das Hörbuch „Aschamdon“ – Teil I der Amizaras-Chronik von Valerian Çaithoque in diese Einordnung? Dieser Artikel zur Aktionstour beschäftigt sich damit, welche Geschichten wir in der Urban-Fantasy finden und inwiefern „Aschamdon“ in Bezug auf das Genre etwas Besonderes ist.

High-Fantasy – Urban-Fantasy?

weiterlesen

Die verlorene Puppe – Judith u. Christian Vogt

Explosive Mischung aus Steampunk- und Abenteuerroman

Die verlorene Puppe - Judith und Christian Vogt © Feder & Schwert
Die verlorene Puppe © Feder & Schwert

Der Jubelruf „Fantástico Fabuloso Apocalíptico!“ bleibt den Trapezkünstlern des fliegenden Circo im Hals stecken, als während ihres Auftritts das Zirkuszelt Feuer fängt. Fremdländische Personen mit seltsamen Masken haben den Brand gelegt und entführen die Zirkus-Crew samt Luftschiff Apocalástica. Direktor Diaz, seine Künstler und ein Mammut können nur hilflos mit ansehen, wie das Luftschiff von der baskischen Küste auf das offene Meer hinaussteuert. Richtung Westen auf eine Fahrt, von der noch niemand zurückgekehrt ist.

Auf der langen Überfahrt beginnen die Zirkusleute nicht nur den Entführern, sondern auch einander zu misstrauen. Der Zauberer entpuppt sich als Wissenschaftler und behauptet, dass ein Maschinenmensch an Bord ist.

weiterlesen

Die verlorene Puppe
Eis und Dampf Serie - zweites Buch
Judith und Christian Vogt
Steampunk
Feder & Schwert
November 2016
440

Funtastik-Faktor: 85