Dieser Volkszähler – China Miéville

Feinsinniger Grusel aus der Postapokalypse

Dieser Volkszähler - China Miéville © Liebeskind Verlag
Dieser Volkszähler © Liebeskind Verlag

China Miéville erzählt hier die Geschichte eines neunjährigen namenlosen Jungen, der mit seinen Eltern auf einem Berg in der Nähe eines Dorfs lebt. Die Welt ist postapokalyptisch, wo sich der Handlungsort befindet, wird nicht näher definiert. Es ist die Zeit nach einem verheerenden Krieg, die verbliebende Bevölkerung kämpft ums Überleben.

„Meine Mutter hat meinen Vater umgebracht!“ [S. 9]

Oder war es doch umgekehrt? Voller Panik und Entsetzen ist der Junge den Berg hinab in das Dorf gelaufen. Doch die juristische Instanz beschränkt sich dort auf einen Fensterputzer, einen Jäger und eine Lehrerin.

weiterlesen

Dieser Volkszähler
China Miéville (Übersetzung Peter Torberg)
Phantastik Plus
Liebeskind Verlag
November 2016
176

Funtastik-Faktor: 88

Der goldene Schwarm – Nick Harkaway

Wie aus einem Uhrmacher ein Gauner und aus einer alten Lady eine Superspionin wird

Der goldene Schwarm Cover © Knaus Verlag
Der goldene Schwarm Cover © Knaus Verlag

Joshua Joseph Spork ist nicht gerade stolz darauf, dass sein Vater Mathew Spork einst einer der gefürchtetsten Gauner Londons war. Deswegen hat er das Antiquitätengeschäft für mechanische Gerätschaften und Uhren von seinem Großvater Daniel übernommen. Joe restauriert die verschiedenartigsten Uhrwerke und Automaten und lebt in seiner Werkstatt im Hafenviertel Londons ein friedliches Leben. Bis zwei Herren, der eine dick der andere dünn, aufkreuzen  und des Großvaters Sortiment kaufen wollen. Diesem seltsamen Besuch folgt ein noch seltsamerer, ein komplett verschleierter Mann sucht „Das Buch der Hakote“.

Jenes Buch hat Billy Friend seinem Freund Joe übergeben, es ist Bestandteil einer äußerst komplexen Apparatur. Mit dem Eremiten Ted Sholt komplettiert Joe dieses filigran gebaute Wunderwerk und nach dessen Aktivierung fliegen Schwärme von mechanischen Bienen in die Welt hinaus. Ein Ereignis, das Billy Friends Leben kosten, Joes komplett auf den Kopf stellen und die Menschheit an die Schwelle des Untergangs bringen wird.

weiterlesen

Der goldene Schwarm
Nick Harkaway
Phantastik-Plus
Knaus Verlag
2014
608

Funtastik-Faktor: 93

Südlich der Grenze, westlich der Sonne – Haruki Murakami

Einst Skandalbuch des Literarischen Quartetts, heute ein Klassiker des Meisterliteraten aus Japan

Südlich der Grenze, westlich der Sonne © Dumont Verlag
Südlich der Grenze, westlich der Sonne © Dumont

“Südlich der Grenze, westlich der Sonne“ von Haruki Murakami, 2013 erschienen, ist die Neuübersetzung eines Romans, der in Deutschland im Jahr 2000 zuerst mit dem Titel “Gefährliche Geliebte“ veröffentlicht wurde. “Südlich der Grenze, westlich der Sonne“ hat die Übersetzerin Ursula Gräfe direkt aus dem Japanischen übersetzt, während mit “Gefährliche Geliebte“ eine deutsche Fassung der amerikanischen Übersetzung vorlag. Interessant ist sicherlich, wie sich nun die eine von der anderen Version unterscheidet.  Zudem verursachte “Gefährliche Geliebte“ seinerzeit einen Eklat in der TV-Sendung “Das Literarische Quartett“. Denn die Kritikerin Sigrid Löffler befand dieses Buch als “Fast Food“,  was sie vor allem auf Murakamis Beschreibungen der Sexszenen zurückführte. Der prominente Kollege Reich-Ranicki lieferte sich mit ihr einen kontroversen Schlagabtausch, der dazu führte, dass Löffler die Sendung verließ.

Vom verwöhnten Einzelkind zum Besitzer einer Jazz-Bar

weiterlesen

Südlich der Grenze, westlich der Sonne
Haruki Murakami
Phantastik-Plus
Dumont Buchverlag
2013
224

Funtastik-Faktor: 80