Schlagwort: Liebe

Phantastik Plus, ShowSlider

Die Bücher, der Junge und die Nacht – Kai Meyer

Über Bücher, menschliche Schicksale und das Elend der Welt in der Nazi-Diktatur Leipzig in der Nacht vom 3. auf den 4. Dezember 1943. In einer Bombennacht zerstört die Royal Airforce fast das gesamte Graphische Viertel, das Leipzig einst so berühmt gemacht hat. Rund 50 Millionen Bücher wurden ein Raub der Flammen. Druckereien, Buchbinder und Antiquariate fielen dem Feuer zum Opfer. Mittendrin in dem Inferno, ein kleines Antiquariat, dessen Inhaber zu den versiertesten Buchbindern Deutschlands gehört. Doch beginnen wir am Anfang. 1933, ein gewisser Adolf Hitler wurde gerade zum Reichskanzler gekürt,Weiterlesen

Fantasy, ShowSlider

Book of Night – Holly Black

Holly Blacks erstes Buch für erwachsene Lesende kommt dunkel und rau daher Willkommen in der Wirklichkeit. Zumindest unterscheidet sich Holly Blacks Bühne in „Book of Night“ auf den ersten Blick nicht wirklich von der uns bekannten Welt. Menschen leben, lieben und leiden, versuchen ein kleines bisschen vom Glück abzubekommen und am Ende des Monats genug Geld zu haben, um ihre Rechnungen zu bezahlen. Doch einen Unterscheid gibt es: In der Welt, die uns Charlie Hall als Erzählerin vorstellt, ist es möglich, den eigenen Schatten zu verändern. Nicht nur optisch, wieWeiterlesen

Fantasy, ShowSlider

Blüten aus Nacht (Die Dunkeldorn-Chroniken 1) – Katharina Seck

Kein Märchen, sondern eine gesellschaftskritische Fantasy-Dystopie Das Königreich Tensia, in dem Opal als Wasserträgerin schuftet, zieht seine Macht aus seinen Magiern. Diese allein schützen das Reich und sie haben die Bedeutung der Königsfamilie längst auf einen rein repräsentativen Status reduziert. Ihre Kräfte ziehen sie aus dem hochgiftigen Samen der Dunkeldornen, die im kargen, heißen Süden des Reiches angebaut und geerntet werden. Womit wir wieder bei Opal wären. Wir lernen sie just kennen, als etwas passiert, das nie passieren sollte. Die schwarzen Blüten stoßen ihre toxischen Samen in die Luft ausWeiterlesen