Andreas Brandhorst

Andreas Brandhorst © Lutz Weil
Andreas Brandhorst © Lutz Weil

Andreas Brandhorst, 1956 in Ostwestfalen geboren, ist derzeit der populärste deutsche Science-Fiction Autor. Bereits mit 19 Jahren hat Andreas Brandhorst seinen ersten Roman an einen Verlag verkauft, ein paar Jahre später lebte er bereits vom Schreiben. Andreas Brandhorst wurde Autor der Terranauten-Serie und arbeitet als Übersetzer. Also solcher war er lange Jahre die deutsche Stimme der Terry Pratchett „Scheibenwelt“-Romane, bis 2010 Gerald Jung und Regina Rawlinson dieses schwere Erbe antraten.

1984 ist Andreas Brandhorst der Liebe wegen nach Italien in die Nähe von Venedig gezogen, 2013 kam er nach Deutschland zurück und lebt nun in Nordhorn.  In Italien geriet das Schreiben eigener Romane zunächst zugunsten der Übersetzungen in den Hintergrund. Doch 2003 startete Andreas Brandhorst  mit „Diamant“, dem Auftakt der „Kantaki“-Reihe, die inzwischen auf zwei Trilogien angewachsen ist,  als Science-Fiction Autor durch.  Seitdem schreibt Brandhorst einen SF-Roman nach dem anderem, unterbrochen durch Ausflüge in das Mystery-Genre („Seelenfänger“, „Die Stadt“).2016 veröffentlichte er mit „Omni“ den Auftakt zu einem neuen umfassenderen Science-Fiction Epos.

Mehr von Andreas Brandhorst auf seiner Webseite

Phantastische Literatur von Andreas Brandhorst

Science-Fiction

Kantaki – Diamant-Trilogie

Diamant 2004
Der Metamorph 2004
Der Zeitkrieg 2005

Kantaki – Graken-Trilogie

Feuervögel 2006
Feuervögel 2007
Feuerträume 2008

Omniversum

Omni 2016
Das Arkonadia Rätsel 2017

weitere SF-Romane/Thriller

Das Erwachen 2017

 

Print Friendly, PDF & Email