Andy Weir

Andy Weir, geboren am 16. Juni 1972 und aufgewachsen in Davis, Californien, ist mit seinem Debutroman „Der Marsianer“ das Kunststück gelungen, zuerst (2011) im Selbstverlag zu publizieren, um dann von den Publikumsverlagen entdeckt zu werden.

Andy Weir arbeitet als Softwareentwickler seit dem 15. Lebensjahr. Er begann an der University of California ein Informatikstudium, beendete dieses allerdings nicht. Stattdessen arbeitet er für namhafte IT Unternehmen wie AOL und Blizzard.

Mit 20 begann er Kurzgeschichten zu schreiben, die er zunächst auf der eignen Webseite veröffentlichte. Auch sein Buch „Der Marsianer“ entstand und entwickelte sich dort. Weir erstellte ein E-Book Version und verkaufte es schließlich bei amazon.com. Die Verkaufszahlen schnellten in die Höhe und der Crown-Verlag verlegte 2014 schließlich die Print-Version. Inzwischen hat Ridley Scott den Stoff mit dem gestrandeten Raumfahrer Mark Watney mit Matt Damon in der Hauptrolle verfimt.

Andy Weir ist ein begeisterter Hobby-Astrophysiker und schrieb zu Berechnung der Marsrouten ein Computerprogramm, um diese realitätsnah wiederzugeben. Seine literarischen Wurzeln sieht Weir in den Werken von Arthur C. Clarke, Robert A. Heinlein und Isaac Asimov.

Mehr von Andy Weir auf seiner Homepage

Phantastische Literatur von Andy Weir

Science-Fiction

Der Marsianer 2014
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.