Weg ins Nichts – Francis Knight

Fantasy trifft auf Cyberpunk

Weg ins Nichts - Francis Knight © Papierverzierer Verlag
Weg ins Nichts © Papierverzierer Verlag

„Weg ins Nichts“ von der britischen Autorin Francis Knight ist der Auftaktroman zu einer Reihe um den Privatdetektiv Rojan Dizon, der in einer im Wortsinn aufstrebenden Megacity lebt und arbeitet. Mahala ist in die Höhe gebaut, gigantische Wolkenkratzer und zahlreiche Zwischenebenen prägen das Stadtbild. Die unteren Stadtviertel werden durch die Spiegelung des Sonnenlichts notdürftig erhellt. Den oberen, reichen Vierteln allein ist echtes Sonnenlicht vorbehalten und ganz unten erhellt ausschließlich künstliches Licht die düstere Szenerie. Eine leuchtende Substanz namens Glimm sorgt für Elektrizität. Zuvor war das effektivere Synth verwendet worden, doch das hatte tödliche Begleiterscheinungen, an denen Menschen qualvoll gestorben sind. Rojans Mutter war eine von ihnen.

weiterlesen

Weg ins Nichts
Rojan Dizon - Band 1
Francis Knight (Übersetzung Melanie Vogltanz)
Steampunk/Cyberpunk
Papierverzierer Verlag
Dezember 2014
416

Funtastikfaktor: 69

Dieser Volkszähler – China Miéville

Feinsinniger Grusel aus der Postapokalypse

Dieser Volkszähler - China Miéville © Liebeskind Verlag
Dieser Volkszähler © Liebeskind Verlag

China Miéville erzählt hier die Geschichte eines neunjährigen namenlosen Jungen, der mit seinen Eltern auf einem Berg in der Nähe eines Dorfs lebt. Die Welt ist postapokalyptisch, wo sich der Handlungsort befindet, wird nicht näher definiert. Es ist die Zeit nach einem verheerenden Krieg, die verbliebende Bevölkerung kämpft ums Überleben.

„Meine Mutter hat meinen Vater umgebracht!“ [S. 9]

Oder war es doch umgekehrt? Voller Panik und Entsetzen ist der Junge den Berg hinab in das Dorf gelaufen. Doch die juristische Instanz beschränkt sich dort auf einen Fensterputzer, einen Jäger und eine Lehrerin.

weiterlesen

Dieser Volkszähler
China Miéville (Übersetzung Peter Torberg)
Phantastik Plus
Liebeskind Verlag
November 2016
176

Funtastik-Faktor: 88

Götterkind 1 – T.S. Elin

Nordische Mythologie trifft tolkineske Fantasy

Edda reloaded-Götterkind 1 © T.S. Elin
Götterkind 1 © T.S. Elin

Die sechs Söhne Odins, die der wandelbare Gott in Gestalt einer Wölfin von seinem Feind dem Fenriswolf empfangen hat, schickt der Allvater regelmäßig auf Patrouillengang an die Grenze zu Jötunheim. Gerade sind sie von der Jagd auf Trolle zurückgekehrt, da befiehlt Odin seinem ältesten Halbwolfsohn eine Vanin zu heiraten, die jüngst in Midgard gefunden wurde. Eine Vanin ist die Letzte die Arawn ehelichen möchte, kann er doch seine Stiefmutter Freija, die diesem Göttergeschlecht angehört, kaum ertragen. Doch es hilft nichts, Odins Wille ist Gesetz in Asgard. Als Adeliger Phillip de Tosny kommt Arawn nach Midgard in das mittelalterliche England, als Thegn auf das Anwesen Mounsfeld. Dort erlebt Arawn eine Überraschung.

Über Liebe und Widerstand

weiterlesen

Götterkind 1
Edda reloaded
T.S. Elin
Fantasy
T.S. Elin
April 2017
273

Funtastik-Faktor: 75