Schlagwort: Großbritannien

Allgemein, ShowSlider

Neu bei phantastisch-lesen: Rezensionen zu englischsprachigen Büchern

Rezensionen zu englischsprachigen Büchern Es gibt eine Neuerung bei phantastisch-lesen: Ab sofort werden wir in uregelmäßiger Reihenfolge Rezensionen zu englischsprachigen Büchern, also Originalbände vornehmlich aus den USA und Großbritannien vorstellen. Holger Wacker, ein ehemaliger Mitstreiter bei Phantastik-Couch, hat angeboten, diese Bücher aus seinem Bestand zu besprechen. Im Beitragsbild (also das Bild im Slider auf der Hauptseite) werde ich die Buchcover mit der US-Flagge oder dem Union Jack, je nachdem ob es aus den USA oder Großbritannien stammt, kennzeichnen. Eingeordnet werden sie so, wie alle anderen Bücher auch: als Science-Fiction, Fantasy,Weiterlesen

Fantasy, ShowSlider

Kampf der Magier (Battle Mage 1) – Peter A. Flannery

Die letzte Hoffnung gegen das Böse Eine Armee seelenloser Krieger bedroht die Welt von Grimm und ihre sieben Königreiche der Menschen. Angeführt wird sie von einem mächtigen Dämon. Die einzigen, die eine solche Kreatur besiegen können, sind Kampfmagier, die sich gemeinsam mit ihren Drachen der Bedrohung entgegenstellen. Doch etwas ließ ihre Reittiere durchdrehen, weshalb ihre Anzahl stark schrumpfte. Ausgerechnet jetzt, in einem Moment großer Not. Der junge Falco Dantè ist der Sohn eines solchen Kampfmagiers. Sein Vater verstarb, als sein Drache durchdrehte und er selbst ist durch dieses Ereignis körperlichWeiterlesen

Fantasy, ShowSlider

Ans andere Ende der Welt (His Dark Materials 4) – Philip Pullman

Ein Schmelztiegel für Gedanken aus Politik und Philosophie in feinstem Fantasy-Gewand Als Philip Pullman mit „Über den wilden Fluss“ eine neue Teilserie „The Book of Dust“ zur populären Reihe „His Dark Materials“ anfing, war die Freude unter den Fans groß und entsprechend hoch die Erwartungen. Dieser Roman ist ein Prequel zu „Der Goldene Kompass“ und erhielt vom Carlsen Verlag die Bezeichnung Band null. „Der Goldene Kompass“ und seine Nachfolger (Band zwei „Das magische Messer“ und drei „Das Bernsteinteleskop“) gehörten um den Jahrtausendwechsel für mich zu den besten Fantasy-Büchern überhaupt. InWeiterlesen