Jim Butcher

Der amerikanische Phantastik-Autor Jim Butcher wurde 1971 in der Kleinstadt Independence, Missouri (USA) geboren. Während einer Erkrankung las Jim Butcher „Der Herr der Ringe“ und „Star Wars-Han Solos Abenteuer“ um sich die Zeit zu vertreiben, was seine Vorliebe für Fantasy und Science-Fiction begründete. Als Teenager schrieb er seinen ersten Roman und beschloss, Schriftsteller zu werden.  Doch erst viel später, mit den „Dresden Files“, gelang ihm der Durchbruch. Das erste Abenteuer um den Magier-Detektiv Harry Dresden im modernen Chicago „Sturmnacht“ entstand 1996 im Rahmen eines Schreibwettbewerbs und wurde im Jahr 2000 veröffentlicht. Vier Jahre später erschien der erste Band „Die Elementare von Calderon“ der eher traditionellen Fantasy-Serie „Codex Alera“. In den letzten Jahren wandte sich Jim Butcher auch dem Steampunk zu und startete mit einer weiteren Serie „The Cinder Spires“. Die Veröffentlichung des ersten Bandes „The Aeronaut’s Windlass“ wird 2015 erwartet.

In seiner Freizeit beschäftigt sich Jim Butcher mit Table Top-, Video-Spielen und LARPs.  Zudem ist er ein versierter Kampfsportler (Karate, Judo, Jujitsu, Kempo, Kung fu und Tae Kwan Do), was ihm auch als Inspiration für seine Romane dient. Jim Butcher lebt und arbeitet in seinem Geburtsort Independence.

Phantastische Literatur von Jim Butcher

Fantasy

Harry Dresden Reihe

Sturmnacht 2006
Wolfsjagd 2007
Grabesruhe 2007
Feenzorn 2009
Silberlinge 2009
Bluthunger 2009
Erlkönig 2011
Schuldig 2011
Weiße Nächte 2012
Kleine Gefallen 2012
Verrat 2012
Wandel 2013
Geistergeschichten 2013
Eiskalt 2013
Blendwerk 2014

 

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.