Schlagwort: Young Adult

Fantasy, ShowSlider

Die Elementare von Calderon – Jim Butcher

Ein Autor stellt sich einer Herausforderung Über Jim Butchers »Harry Dresden«-Reihe wurde hier auf phantastisch-lesen ja schon einiges geschrieben. Doch der Autor verfasst eben nicht nur Geschichten mit seinem berühmten Magier, sondern auch andere Romane, die in ihrer eigenen Welt spielen. Wie zum Beispiel die sechsteilige »Codex Alera«-Reihe, deren erster Teil »Die Elementare von Calderon« hier nun besprochen wird. Was den Autor dazu brachte, diese Geschichten zu schreiben, war eine Herausforderung, die ihm ein Freund stellte. Es sollte eine Erzählung werden, die auf zwei Themen basierte, die in der LiteraturWeiterlesen

Science-Fiction, ShowSlider

Appalachia – Robert Rittermann

Turbulente Abenteuergeschichte Der 17jährige Tom landete aus dem Jahr 2383 in der Kreidezeit. Aus einer Kurzschlusshandlung heraus. Der todbringende Gringer-Asteroid traf die Erde eher als angenommen. Tom rettete sich als blinder Passagier auf einer Zeitreiseplattform vor der Feuerwalze und geriet in ein Abenteuer à la Jurassic Park. Ein Team erfahrener Astronauten und Wissenschaftler, angeführt von Toms Vater, soll durch einen Zeitsprung in die Urzeit das spätere Überleben des Planeten Erde sichern. Eine wissenschaftliche Station mit Containern voller Ausrüstungsgegenstände reiste mit durch die Zeit. Sie landete mitten im Territorium eines Raubsauriers,Weiterlesen

Veranstaltungen

Adventsgewinnspiel 2018 – 2. Dezember

Heute zu gewinnen: „Herbstbringer“ von Björn Springorum Eine etwas andere Vampirgeschichte Was den Roman „Herbstbringer“ zu einem besonderem Leseerlebnis macht, ist die facettenreiche Sprache des Autors. Mit einem poetisch verspielten Stil bis hin zu gradlinig lakonischen Formulierungen, trifft Björn Springorum stets genau den Ton, der die gerade vorherrschende Stimmung am wirkungsvollsten unterstreicht. Ganz natürlich und ohne belehrend zu wirken, fließen Bezüge zu englischen Klassikern und zur Historie des Landes in die Handlung mit ein. Somit transportiert der Autor ein Stück viktorianische Atmosphäre, die der Geschichte, trotz ihres düsteren Anstrichs, CharmeWeiterlesen