Game of Thrones – Warten auf Staffel sieben

„Das Lied von Eis und Feuer“ – ein grandioses, aber unvollendetes Epos

Das Lied von Eis und Feuer George R. R. Martin - Band 1-7 © Eva Bergschneider
Das Lied von Eis und Feuer – Band 1-7 © Eva Bergschneider

Es war im Frühling 2002 als ich das erste Mal mit der Buchserie „Das Lied von Eis und Feuer“ von George R.R. Martin in Berührung kam. Eine Freundin hatte mir die Bücher empfohlen. Ich kaufte den ersten Band dieser schrecklich schönen Ausgaben von Blanvalet. Als ich mich die Grippewelle erwischte, fing ich an, „Die Herren von Winterfell“ zu lesen. Die Grippe ging, doch dafür hatte mich nun der „Eis und Feuer“ Virus infiziert. Ich las weiter bis Band 5  „Sturm der Schwerter“ und zum Glück erschien Band 6 „Die Königin der Drachen“ schon im Sommer 2002.

Dann galt es zu warten. Und zu warten.

weiterlesen

Hörbuch-Special Sommer 2017

Urlaubszeit – Hörbuchzeit

Es ist zur lieb gewordenen Tradition geworden, dass unsere Fahrt in den Urlaub von Hörbuchern begleitet wird. Dieses Mal ging es in das schöne Italien und wir wählten einige Science-Fiction Hörbücher aus, die uns auf der Fahrt unterhalten sollten.

Köln – Brenzone

Gardasee - Brenzone © Eva Bergschneider
Gardasee © Eva Bergschneider

Auf dem Weg von Köln nach Brenzone am Gardasee hörten wir Dave Eggers „Der Circle“, gesprochen von Torben Kessler. Dieses umstrittene und häufig rezensierte Werk, unter anderem in einer Doppelrezension von Jochen König (Buch) und Chris Popp (Hörbuch) auf dem Magazin Booknerds, wollte ich schon lange hören oder lesen. Ob es meinen hohen Erwartungen gerecht wurde, könnt ihr hier nachlesen.

weiterlesen

Dieser Volkszähler – China Miéville

Feinsinniger Grusel aus der Postapokalypse

Dieser Volkszähler - China Miéville © Liebeskind Verlag
Dieser Volkszähler © Liebeskind Verlag

China Miéville erzählt hier die Geschichte eines neunjährigen namenlosen Jungen, der mit seinen Eltern auf einem Berg in der Nähe eines Dorfs lebt. Die Welt ist postapokalyptisch, wo sich der Handlungsort befindet, wird nicht näher definiert. Es ist die Zeit nach einem verheerenden Krieg, die verbliebende Bevölkerung kämpft ums Überleben.

„Meine Mutter hat meinen Vater umgebracht!“ [S. 9]

Oder war es doch umgekehrt? Voller Panik und Entsetzen ist der Junge den Berg hinab in das Dorf gelaufen. Doch die juristische Instanz beschränkt sich dort auf einen Fensterputzer, einen Jäger und eine Lehrerin.

weiterlesen

Dieser Volkszähler
China Miéville (Übersetzung Peter Torberg)
Phantastik Plus
Liebeskind Verlag
November 2016
176

Funtastik-Faktor: 88