Schlagwort: Science-Fiction

ShowSlider, Veranstaltungen

Phantastikpreis der Stadt Wetzlar

Literaturpreise für die Phantastische Literatur gibt es inzwischen viele. Darunter Jury-Preise, wie den SERAPH, reine Leser-Preise wie den SKOUTZ-Award und den Deutschen Phantastik Preis, bei dem eine Jury eine Vorauswahl trifft und anschließend die Leser abstimmen. Findet ihr Jury- oder Leserpreise aussagekräftiger? Ich denke, beide Formen der Preisvergabe sind wichtig und haben ihren Wert. Reine Leserpreise haben den Vorteil, dass sie unmittelbar die Vorlieben des Lesers abbilden, unabhängig von Expertenmeinungen. Allerdings lässt sich nicht vermeiden, dass Bücher, die intensiv beworben werden und im Fokus der Medien stehen, bessere Chancen haben,Weiterlesen

Science-Fiction, ShowSlider

Der Onur-Zyklus – Ivan Ertlov

Eine Trilogie in fünf (!) Bänden Der 6. August 2017 war eigentlich ein unscheinbarer Tag, aber nicht für die deutschsprachige Science-Fiction Literatur. Mit „Kolonie – Im Schatten der Matriarchin“ erschien der Debütroman von Ivan Ertlov. Mit dem damit begründeten „Onur“ Zyklus und der „Avatar“ Reihe ist der Autor mittlerweile in den Olymp der deutschsprachigen Self-Publisher aufgestiegen. Gewonnene Preise für Kurzgeschichten und wochenlange Nummer eins Bestseller-Platzierungen in diversen Amazon Kategorien sprechen für Qualität. Oder eben nicht. Denn unumstritten waren weder die ersten Bücher, noch die Vermarktung als Debüt. Ein katastrophaler Auftakt?Weiterlesen

Science-Fiction, ShowSlider

Yellowstone – Die letzte Verschwörung – Thariot

Durchdachter und spannender Genre-Mix zwischen SF-Thriller und Katastrophenfilm Ein Komet (Chiron), der die Erde zerstören wird. Tapfere Männer und Frauen, die sich dem Schicksal entgegenstellen. Gierige Geschäftemacher und abgehobene Eliten, die für sich selbst Sicherheit um jeden Preis erkaufen.  das zum Spielball finstrer Mächte und Protegé eines unwahrscheinlichen menschlichen Schutzengels wird. Es menschelt, aber gut Aus all diesen Zutaten spinnt Meister Thariot eine rasante Weltuntergangsgeschichte, in der das Armageddon oft genug vornehm in den Hintergrund tritt. Und dieses Mal durchaus sympathischen Protagonisten die Bühne überlässt. Menschliche Interaktionen werden ausgeleuchtet, GedankengängeWeiterlesen