Autoren

Autoren, alphabetisch sortiert

Alle | # A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Es gibt 5 Einträge in diesem Verzeichnis, die mit dem Buchstaben A beginnen.
Aaronovitch, Ben
Ben Aaronovitch, geboren 1964 in London, ist ein britischer Schriftsteller und Drehbuchautor. 1988 und 1989 schrieb er zwei Stories für die britischen Fernsehserie "Doctor Who", die in jeweils vier Episoden ausgestrahlt wurden. Aus diesen Geschichten und im weiteren Umfeld der Doctor-Who-Welt entstanden fünf Romane. Für die Serien Jupiter Moon, Casualty und Dark Knight schrieb Aaronovitch ebenfalls die Drehbücher. Mit seinen Urban-Fantasy-Romanen um den Polizisten und Zauberlehrling Peter Grant in der "Die Flüsse von London"-Reihe ist Ben Aaronovitch vor allem in Deutschland bei einem breiten Publikum bekannt geworden. Er lebt in Wimbledon und betreibt er einen Buchladen in London, wenn er nicht gerade schreibt.

Abrams, J. J.
Jeffrey Jacob Abrams (bekannt als J. J. Abrams) ,1966 in New York als Sohn eines TV-Produzenten Ehepaars geboren, wurde ebenfalls Film und TV-Produzent, sowie Regisseur und Drehbuchautor. Darüber hinaus ist er Geschäftsführer (CEO) der Film-Produktionsfirma „Bad Robot Productions“. J.J. Abrams wuchs in Los Angeles auf und besuchte ein College in Bronxeville, New York. Bekannt wurde er als Drehbuchautor des Endzeit- Dramas „Armageddon“ (1998) und als Miterfinder der populären Mystery-Serie „Lost“ (2004). Seine erste Regiearbeit für das Kino war „Mission: Impossible III“ (2006). Dem folgten „Star Trek“ (2009) und „Star Trek – Into Darkness“ (2013), sowie der siebte Teil der „Star Wars“ Saga „Das Erwachen der Macht“ (2015). Gemeinsam mit Doug Dorst, einem Autor von Romanen und Kurzgeschichten und Dozenten für Kreatives Schreiben, konzipierte er den interaktiven Roman „S“. J.J. Abrams lebt mit seiner Frau Katie McGrath und drei Kindern im vornehmen Stadtteil Pacific Palisades, Los Angeles.

Adams, Alex
Alex Adams wurde als Alexia Adams am 3. Oktober 1973 in Auckland, Neuseeland geboren. Sie wuchs in Australien und Griechenland auf und zog schließlich nach Portland, Oregon. Dort lebt sie bis heute, wurde Mutter einer Tochter und veröffentlichte 2012 mit „White Horse“ ihr Romandebüt.

Anders, Charlie Jane
Charlie Jane Anders ist Autorin, Publizistin und Bloggerin. Sie lebt und arbeitet in San Francisco. Mit ihrer Partnerin Annalee Newitz gründete sie das „Other“, ein Printmagazin über Pop-Kultur, Politik und alternative Lebensweisen. Sie schreibt für das Netzmagazin io9 (Webseite über Science und Science-Fiction) und erhielt bereits zahlreiche Preise für ihre Kurzgeschichten, die in verschiedenen Magazinen publiziert werden. Die Novelle „Six month, Three days“ gewann 2012 den Hugo und war für den Nebula Award nominiert. „All the Birds in the Sky“, veröffentlicht im Januar 2016 (deutschsprachige Ausgabe „Alle Vögel unter dem Himmel“ ET März 2017) ist ihr erster Roman.

Andrews, Ilona
Hinter dem Namen Ilona Andrews steckt das Ehepaar Ilona und Andrew Gordon. Sie ist in Russland geboren worden und emigrierte als Teenager in die USA. Er hingegen ist gebürtiger US-Amerikaner und ehemaliger communications seargant der US Army. Entgegen landläufiger Gerüchte hatten die beiden aber nie mit Spionage zu tun. Stattdessen studierten beide an der Western Carolina University, sie Biochemie, er Geschichte. Dort lernten sie sich kennen und heirateten bald darauf. Inzwischen lebt das Ehepaar in Portland/Oregon, hat zwei Töchter und jede Menge Haustiere. Der Roman „Die Nacht der Magie“, Auftakt der „Stadt der Finsternis“-Reihe, war der Einstieg in eine äußerst erfolgreiche Karriere als Autoren der Urban-Fantasy. Über den Blog ihrer Homepage Ilona-Andrews.com halten sie regen Kontakt mit ihren Fans.

Schreibe einen Kommentar