Schlagwort: Philosophie

Allgemein, ShowSlider

Evas fünf beste Bücher 2019

Evas fünf beste Bücher 2019 Eine Rückschau auf die Bücher, die man aus einem Jahr  am klarsten in Erinnerung behalten und am besten bewertet hat, ist eine Rückschau auf sich selbst. Wie haben sich die Lesegewohnheiten entwickelt? Welche Aspekte waren wichtig, um ein Buch besonders zu mögen? Welche Themen haben mich besonders interessiert und bewegt? Es klingt inzwischen vielleicht abgedroschen, aber für mich ist das Stichwort Diversität der rote Faden meiner „Best of 2019“ Lektüre.  Der Begriff bezieht sich auf die Figuren, aber auch auf die Art der Literatur. DennWeiterlesen

Science-Fiction, ShowSlider

Die Unvollkommenen – Theresa Hannig

Die optimierte Welt präsentiert ihren Gott Die BEU (Bundesrepublik Europa) schreibt das Jahr 2057. Fünf Jahre sind vergangen, seit Samson Freitag zuerst von einem Vorzeigebürger zum kriminellen Revolutionär abstieg, und schließlich als Roboter an die Spitze der BEU-Regierung platziert wurde. „Die Unvollkommenen“ erzählt größtenteils die Geschichte von Paula Richter, Lila genannt. Sie rekrutierte Samson für ihre Widerstandsbewegung die Revolutionsbrigade. Doch die Gruppe flog auf. Samsons Geist transferierten sie in einen Basileus (menschenähnlicher Android) und Lila steckten sie in die Verwahrung. Nach fünf Jahren Bewusstlosigkeit erwacht sie in der Villa BalticWeiterlesen

Fantasy, ShowSlider

Prophezeiungen für Jedermann – Nicole Gozdek

Tiefgründig und anders Vor Jahren tobte auf Narallia ein Krieg zwischen den Menschen und den Magischen. Nach dem Sieg der Menschen zwangen sie die Magischen gnadenlos in ein streng reglementiertes System. Sie müssen Eisenarmbänder tragen, die ihre Kräfte zügeln, werden ausgegrenzt, misstrauisch beäugt und oft missbraucht. Selbst das letzte überlebende Orakel wurde von der Obrigkeit institutionalisiert. Gut 200 Questen muss das Orakel jeden Tag aussprechen. Sie erteilen also Aufträge an die Bürger, die durch das Los zu Suchern bestimmt wurden. Unvermittelt werden diese aus ihrem Alltag gerissen. Die Bürokraten erschufenWeiterlesen