Der Fluch des Wuestenfeuers
goetter-whitechapel
Drudir
Tidal Grave
Nachtschatten
feuerjaeger1
OD_9783522202169_Pringorum_Ruf_des_Henkers_US_JH.indd
Der geheime Name
Cogman_unsichtbare_Bibliothek_final.indd
zaehmung
Goldener Schwarm
Bund der Zwölf
Das Gleismeer von China Mieville
Flammenwüste.
Amalthea von Neal Stephenson

Der Fluch des Wüstenfeuers – A.S. Bottlinger

Eine Geschichte, die nicht in Vergessenheit geraten sollte

Der Fluch des Wüstenfeuers © Klett-Cotta
Der Fluch des Wüstenfeuers © Klett-Cotta

Iaret ist Haremsdame des Herrschers Secham im Wüstenstaat Niat. Wie viele Frauen in dem Land verfügt Iaret über magische Kräfte, das sogenannte Wüstenfeuer. Doch diese Magie ist ihr im frühen Kindesalter genommen worden, ein Siegel auf der Stirn verhindert dass Iaret die Kräfte des Wüstenfeuers nutzen kann. Und so lebt sie nun das Leben, das ihre Eltern für sie bestimmt haben, sie soll dem Herrscher Niats starke Söhne gebären und dazwischen ein nutzloses Leben im Harem verbringen.

„Vielleicht gibt es irgendwo noch ein anders Leben für mich.“ [S. 28]

Der Versuch die Magie zurückzuerhalten und dem Harem zu entfliehen, scheitert. Stattdessen wird das Siegel beschädigt und zur tödlichen Gefahr für Iaret. Sie landet im Kerker von Niat und ihr droht ein baldiger Tod.

weiterlesen

Der Fluch des Wüstenfeuers
A. S. Bottlinger
Fantasy
Klett-Cotta/Hobbit-Presse
August 2016
367

Funtastik-Faktor: 78

Die Götter von Whitechapel – S.M. Peters

Von den Göttern des Metall und den Helden der Arbeiterklasse

Die Götter von Whitechapel © Feder & Schwert
Die Götter von Whitechapel © Feder & Schwert

England im vorletzten Jahrhundert. Der berüchtigte Stadtteil Whitechapel ist ein eingezäuntes, kleines Reich inmitten Londons. Innen regiert der ‚Baron‘, draußen wartet die angespannte, britische Armee auf ihre Chance, Whitechapel wieder ins Empire einzugliedern. Im Moment aber stehen die wenigen Rebellen und Agenten des Empire in der ummauerten Stadt allein da. Und ihr Gegner ist übermächtig.

Nicht nur, dass der Baron und seine zwei Mechanik-Götter über jede Menge halb- und vollmechanische Handlanger, Spione und Soldaten verfügen. Die allein schon über Ausrüstung und Fähigkeiten verfügen, denen die Normalsterblichen kaum etwas entgegen zu setzen haben. Ganz zu schweigen davon, dass die ‚Kesselmänner‘ schlicht nicht zu töten zu sein scheinen. Nein, die Mechanik macht sich auch noch selbständig und grassiert als Krankheit, als ‚Klapper‘ unter der hungernden Bevölkerung. Nichtsdestotrotz geben unsere Protagonisten natürlich nicht auf, denn sie haben einen Plan. Und wenn nicht sie, dann irgend jemand anderes. Oder zumindest so etwas ähnliches wie einen Plan.

Endlich mal Steampunk mit ordentlich Dampf

weiterlesen

Die Götter von Whitechapel
S.M. Peters
Steampunk
Feder & Schwert
2011
448

Funtastik-Faktor: 78

Drúdir – Swantje Niemann

Im Steampunk-Zeitalter greifen die Zwerge nach der Weltherrschaft

Drúdir © FrinaArt
Drúdir © FrinaArt

Drúdir hat sein Leben lang seine magische Begabung verdrängt, denn Magie gilt im Industriezeitalter Kiarvas als rückständig und gefährlich. Die Zwerge in der Union wollen nichts mehr mit Magie zu tun haben, sondern setzen darauf, dass ihr technischer Fortschritt, die Dampfmaschine und die Elektrizität allen Zwergen ein Leben in Sicherheit und Wohlstand bringt. Doch nun wird der Uhrmacher mit der Ermordung seines Meisters Fragar konfrontiert. Da er den Fähigkeiten der Ordnungshüter in der Stadt Nordkrone nicht traut, will er selbst den Mörder finden. Und setzt dafür seine Fähigkeit ein, in der Aura von Verstorbenen deren letzte Minuten zu erleben.

Als die Polizistin Findra noch einmal an den Tatort zurückkommt, bietet sich ihr ein angsteinflößender Anblick: ein Zwerg mit leuchtenden Augen und in Eiskristalle gehüllt beugt sich über den Fundort des Ermordeten.

weiterlesen

Drúdir
Swantje Niemann
Steampunk/Steamfantasy
neobooks selfpublishing
August 2016
E-Book
585

Funtastik-Faktor: 85