Geschichten aus dem gefährlichen Königreich – J.R.R. Tolkien

Tolkiens Märchen

Geschichten aus dem gefährlichen Königreich - J.R.R. Tolkien © Klett-Cotta
Geschichten aus dem gefährlichen Königreich © Klett-Cotta

„Geschichten aus dem gefährlichen Königreich“ ist eine Sammlung von fünf phantastischen Erzähltexten, die ursprünglich unabhängig voneinander veröffentlicht wurden: den zwei Abenteuergeschichten „Bauer Giles von Ham“ und „Roverandum“, den Gedichten bzw. Verserzählungen „Die Abenteuer des Tom Bombadil“, schließlich den beiden kontemplativen Geschichten „Der Schmied von Großholzingen“ und „Blatt von Tüftler“. Das Layout ist angenehm gestaltet, der Text angereichert mit sehr feinen Bleistiftzeichnungen von Alan Lee.

Bauer Giles von Ham

Handlungsort ist das Mittlere Königreich in Britannien, kurz nach dem Ende der römischen Herrschaft. Bauer Giles lebt im Dorf Ham. Er ist ein durchschnittlicher Typ, ängstlich, übergewichtig, eitel, schätzt die Tätigkeiten des Essens und Trinkens, und er zieht ein beschauliches Leben mit Frau und Hund dem Abenteuer und der Aufregung vor.

weiterlesen

Geschichten aus dem gefährlichen Königreich
J.R.R Tolkien
Fantasy
Klett-Cotta
2011
333

Funtastik-Faktor: 82

Ghostsitter-Geister geerbt – Tommy Krappweis

Fröhlich gruseliges Feuerwerk

Ghostsitter-Geister geerbt - Tommy Krappweis © Egmont Schneiderbuch
Geister geerbt © Egmont Schneiderbuch

Ein Brief stellt das Leben des 14jährigen Tom auf den Kopf: eine Einladung zu einer Testamentseröffnung. Sein Großonkel Heinrich vererbt ihm unermesslichen Reichtum, wenn er die Bedingung annimmt, die Gespensterbahn „Schreckensfahrt“ zu übernehmen und mindestens fünf Jahre zu betreiben. Mitten hinein in das Büro des seltsamen Rechtsanwalts Rufus T. Feuerflieg stürmt ein Fremder und bietet ihm 100.000 Euro für die Bahn an. Trotzig lehnt Tom ab und unterschreibt in dem allgemeinen Trubel mit Tinte und seinem Daumenabdruck. Sofort danach muss er mit seinem Onkel Welfe mitfahren, sein Erbe antreten. In einer Industriebrache steht eine alte Halle, in der die Geisterbahn über Winter vor sich hin rostet. Tom ist kaum dort, schon muss er seine erste Mutprobe bestehen. Denn die Geister sind echt und dürfen unter keinen Umständen von normalen Menschen entdeckt werden.

weiterlesen

Geister geerbt
Ghostsitter Band 1
Tommy Krappweis
Fantasy Kinderbuch
Egmont Schneiderbuch
Oktober 2015
256

Funtastikfaktor: 82

#litcamp17 – Literaturcamp 2017 in Heidelberg

litcamp Maskottchen © Eva Bergschneider
litcamp Maskottchen © Eva Bergschneider

Vom 24. und 25. Juni 2017 fand das Literaturcamp 2017 in Heidelberg statt und ich war dabei. Ein BarCamp (auch Unkonferenz genannt) ist definitionsgemäß „eine offene Tagung mit offenen Workshops, deren Inhalte und Ablauf von den Teilnehmern zu Beginn der Tagung selbst entwickelt und im weiteren Verlauf gestaltet werden“ [aus Wikipedia].

Ich war das erste Mal auf einem BarCamp und hatte keine genaue Vorstellung davon, wie es abläuft. Nun kenne ich die federführende Organisatorin Suse von Literaturschock aus der Zusammenarbeit in Blogtouren und weiß, dass sie ein Vollprofi ist und nichts dem Zufall überlässt. Ich erwartete also einen kreativen Mix aus Spontanität und Professionalität und genau so kam es auch.

weiterlesen